Arbeitsplatzsysteme

Drei Fragen an… Dirk Jonsson

Der Mensch im Fokus. Mitarbeiter müssen sich am Arbeitsplatz wohl fühlen. Wie das gelingt, auch bei unterschiedlichen Anforderungen, erläutert Dirk Jonsson, Geschäftsführer von Treston.

Dirk Jonsson, Geschäftsführer Treston. © Treston

Gesundheit und der Wohlfühlfaktor spielen heute eine wichtige Rolle am Arbeitsplatz. Wie begegnen Sie diesen ergonomischen Anforderungen bei Treston?
Bei der Entwicklung unserer Produkte steht der Mensch immer im Fokus, weshalb wir zusammen mit unseren Kunden Lösungen für einen ergonomisch gestalteten Arbeitsplatz erarbeiten. Dabei spielen kurze Greifwege, eine optimierte Materialbereitstellung, individuelle Anpassungsmöglichkeiten und eine gute Arbeitsplatz-Beleuchtung eine wesentliche Rolle. Außerdem bieten wir unseren Kunden mehrmals im Jahr die Möglichkeit, an unseren kostenlosen Workshops, zum Beispiel zum Thema Ergonomie & Beleuchtung am Arbeitsplatz, teilzunehmen.

Arbeitsplatz ist nicht gleich Arbeitsplatz, oft werden sie auch nicht von einer Person allein sondern im Schichtbetrieb genutzt. Wie helfen Sie Ihren Kunden, die richtige Variante zu finden?
Gemeinsam mit unseren Kunden analysieren wir die aktuelle Ist-Situation und führen eine Bestandsaufnahme vor Ort durch. Daraufhin empfehlen wir unserem Kunden zum Beispiel elektrisch höhenverstellbare Arbeitstische, bei denen durch eine Memory-Funktion die Tischhöhe individuell eingestellt und jederzeit für jeden Mitarbeiter problemlos wieder abgerufen werden kann. Dadurch kann ein und derselbe Arbeitstisch von Mitarbeitern unterschiedlicher Größe auch im Schichtbetrieb problemlos genutzt werden.

Anzeige

Stichwort Vernetzung: Lassen sich die Werkerarbeitsplätze in der Fabrik künftig in smarte Produktions- und Logistikumgebungen integrieren, beziehungsweise welche Trends sehen Sie für die nächsten Jahre?
Seit einigen Jahren arbeiten wir sehr erfolgreich mit dem Magdeburger Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF zusammen. Die Integration des „Werker-Assistenzsystems“ beispielsweise erfolgte bereits bei Treston-Arbeitsplätzen, die in der Produktion und Logistik eingesetzt werden. Wir gehen davon aus, dass dieser Trend sich durchsetzen und in den nächsten Jahren deutlich voranschreiten wird.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Drei Versionen

Neue Steuerung für elektrische Hubsäulen

Passend zur Baureihe der Multilift II-Hubsäulen hat RK Rose+Krieger seine Steuerung überarbeitet. Das Ergebnis ist die neue MultiControl II, die als „duo“- oder „quadro“- Ausführung jeweils in den drei Versionen Basic, Premium und Premium Customized...

mehr...

Gesundes Arbeiten

Ergonomie-Coach mit Gütesiegel

Die Gestaltung von gesunden Arbeitsplätzen fördert die Wirtschaftlichkeit. Dreh- und Angelpunkt dabei ist die Ergonomie. Einige Spezialisten von Krieg Workflex wurden zu zertifizierten Ergonomie-Coaches ausgebildet, um besser zu beraten, wie...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Arbeitsplatzgestaltung

Flexibilität ist die Devise

Industriearbeitsplätze. bb-net media hat rund 100 Meter an Arbeitsplätzen für die IT-Aufbereitung neu gestaltet. Eventuell erforderliche Anpassungen oder Umbauten lassen sich jetzt einfach durchführen. Ausbringungsmenge und Mitarbeiterzufriedenheit...

mehr...
Anzeige

Montageassistenz

Alles fehlerfrei

Assistenzsystem zur Positionserkennung. Sarissa hat einen kabellosen Werkzeugsender für sein Local Positioning System entwickelt. Neu ist auch die Verbindung des LPS mit einem Laserprojektor zur Visualisierung bei präzisen Griff- und...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Montagelinien

1.400 Varianten, eine Linie

I4.0-Montagelinie. Mit einer Montagelinie von Bosch Rexroth fertigt SFB Hydraulikventile um 20 Prozent produktiver. Ein digitales Assistenzsystem begleitet die Werker durch den kompletten Montageprozess, reduziert Fehler und erhöht die Produktivität.

mehr...

Autosynchrone Werkerführung

Immer in Bewegung

In Stuttgart präsentiert iie unter ihrer Produktmarke "Computer Aided Works" die aktuellste Generation ihrer Autosynchronen Werkerführung. Sie führt die Mitarbeiter Schritt für Schritt prozesssicher durch die Montage. Komplexe Montagevorgänge werden...

mehr...