Dreh-Trommel-Einheit

Trommel trifft Karussell

Tünkers hat eine neue Dreh-Trommel-Einheit für die Automobilindustrie konstruiert. Bei dem flexiblen Vorrichtungssystem kommen drei Drehtische zum Einsatz: ein Typ EDH 1370 als vertikale Drehachse und zwei EDH 960 für die Trommelachse.

Dreh-Trommel-Einheit für die Automobilindustrie

Als Besonderheit wurde bei dieser Trommelachse nicht wie üblich mit einer aktiven Antriebsseite und einer passiven Gegenseite operiert. Die Leistungsanforderungen und die hohe Präzision bei der Synchronisation – Gleichlauf von beiden Seiten – seien ausschlaggebend für das Konzept mit zwei Antrieben gewesen, teilte das Unternehmen mit. Beide mit Servoantrieben ausgerüsteten Drehtische sind elektrisch synchronisiert. Eingesetzt wird die Dreh-Trommel-Einheit unter anderem bei der flexiblen Fertigung von verschiedenen Baugruppen für ein Premiumfahrzeug eines deutschen OEMs. as

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Schraubstrategie

Kunststoff fügen

Die Kunststoffdirektverschraubung hat sich im Bereich der mechanischen Verbindungstechnik bewährt und wird seit mehr als 30 Jahren erfolgreich eingesetzt. Verschraubungen in Kunststoff bekommen Anwender mit dem Koala-Verfahren von Desoutter in den...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Automationsstation

Speedy und intuitiv

Speedy 200 ist eine autarke und mobile Automationsstation mit integriertem Speicher und optionalen Zusatzfunktionen von Martin Systems. Sie ist kompakt ausgelegt und intuitiv zu bedienen.

mehr...

Richtmaschine

Bohrer automatisch richten

Die neue Richtmaschine RM-1000 von Föhrenbach ist eine hochautomatisierte Spezialmaschine zum Richten von Tieflochbohrern. Die Vorteile des maschinellen Richtens sind signifikant: So ist die Ausschussrate beim automatisierten Richten nachweislich...

mehr...