Modulares Transfersystem

Montage auch im Stau

Das Längstransfersystem für Montageautomation von Montech ist modular aufgebaut. Es transportiert die zu bearbeitenden Werkstücke, die auf standardisierten oder kundenspezifischen Werkstückträgern befestigt sind, auf Förderbändern.

Längstransfersystem für Montageautomation

Es führt die Werkstücke entsprechend des Montageablaufs automatisch von einem Förderband zum nächsten durch die Arbeitsstationen. Kunden aus der Uhren- und Pharmaindustrie sowie im Maschinenbau dürften den modularen Aufbau aus nur wenigen Komponenten schätzen, denn Anpassungen sind jederzeit mit nur geringem Aufwand möglich.

Die Projektierungsphase sei kurz, sagt der Anbieter. Die Förderstrecken gibt es in vier verschiedenen Breiten. Für zwei parallel verlaufende Förderstrecken wird nur eine Antriebseinheit benötigt. Der Anwender hat die Möglichkeit, ein Puffersystem einzubauen. Die Werkstückträger, die es in sechs verschiedenen Standardgrößen gibt, bestehen aus hochwertigem Kunststoff; sie transportieren Gewichte bis fünf Kilo. Der kleinste Werkstückträger ist nur 35 mal 55 Millimeter groß. Die Kurven des Transfersystems sind staufähig – dies vereinfacht die Steuerung und spart Kosten.

Ein nachträglicher Einbau in ein bestehendes System ist möglich. Mit einer Umlenkung von 180 Grad können die Werkstückträger mit einer minimalen Umlenkzeit von 1,4 Sekunden pro Werkstückträger von einem Vorlauf- in einen Rücklaufstrang gelenkt werden. Eine Bearbeitung von unten ist ebenso möglich wie die Auswahl der Motorlage.

Anzeige

Eine Positioniervorrichtung des Längstransfersystems sorgt bei Montage- und Bearbeitungsvorgängen, etwa Press- und Schrauboperationen, für eine hohe Positioniergenauigkeit von plus/minus 0,05 Millimeter und ermöglicht eine hohe Krafteinwirkung auf das Werkstück bis 14 Newton pro Quadratmillimeter. Wenn der Werkstückträger positioniert ist, entsteht keine Reibung zwischen Gurt und Werkstückträger.    pb

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Shadowboards

Fehlt hier was?

Die Lean-Manufacturing-Experten von Neolog präsentieren flexible Rohrklemmsysteme der beiden Durchmesser 28 und 28,6 Millimeter. Neben diesen Systemen  bietet das Unternehmen erstmals auch Shadowboards an.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von komplexen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...