Schnittstelle

Noch einmal verwenden

Bei dem Projekt Reborn (englisch für „Wiedergeburt“) geht es um die Entwicklung unterschiedlicher Technologien, die eine intelligente und einfache Wiederverwertung stillgelegter Geräte und Maschinen ermöglichen. Die Anwendung der Erkenntnisse aus diesem europäischen Gemeinschaftsprojekts könnte den Lebenszyklus von Produktionsanlagen beträchtlich verlängern. Es trägt außerdem zur ökonomischen und ökologischen Nachhaltigkeit von Fertigungssystemen bei.

Standardzelle Robocell

Insgesamt 17 Unternehmen aus zehn Ländern forschen und entwickeln bei Reborn seit nunmehr drei Jahren mit dem Ziel, neue Technologien und Methoden zu gestalten und dabei gemeinsam die Industrie von morgen zu revolutionieren.

Mit dabei ist der Automatisierungsspezialist IEF-Werner. Die Ingenieure entwickelten eine intelligente Daten- und Energieversorgungsschnittstelle. Die Plug&Play-Technologie bietet die Möglichkeit, Geräte sofort ohne weitere Einstellungen oder zum Beispiel die Verlegung von zusätzlichen Versorgungsleitungen zu verwenden. Geräte, die mit dieser speziellen Technologie ausgestattet sind, können nach dem Anschließen direkt in Betrieb genommen werden. Passend zum Thema Industrie 4.0 stellt IEF-Werner auf der Messe die Standardzelle Robocell vor. Mit diesem offenen Maschinenkonzept lassen sich automatisierte Produktionsprozesse umsetzen. Weil diese Lösung aus standardisierten Komponenten aufgebaut ist, kann sie an individuelle Aufgaben der Kunden angepasst werden. Somit bleiben die Kosten transparent, und die Kunden profitieren von der raschen Lieferung. bw

Anzeige

Halle A5, Stand 413

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Machine-Vision

Minimiert Bildfehler

Computar hat mit der MPW2-R-Objektivserie eine robuste Version seiner MPW2-Serie für Machine-Vision-Sensoren mit fünf Megapixeln entwickelt. Die neue ruggedized Objektivserie ist über Framos erhältlich und eignet sich für industrielle Anwendungen.

mehr...

Messsysteme

Sechs Mal im Blick

Bildbasierte vollautomatische Prüfung. Damit nur lunkerfreie Aluminium-Druckgussteile ausgeliefert werden, stellt bei Gruber & Kaja ein von Autoforce entwickeltes Multi-Kamerasystem die Erkennung von Hohlräumen sicher.

mehr...
Anzeige

Identtechnik

Mini-4.0-Sensor

Um Geschwindigkeit oder Position eines Antriebs in Echtzeit an eine übergeordnete Steuerung zu übermitteln, hat Siko das ultrakompakte Sensorduo LEC100, LEC200 entwickelt.

mehr...

Firmenjubiläum

Leuze electronic wird 55

Die 55-jährige Erfolgsgeschichte von Leuze electronic begann mit dem Cono-pack, einer elektromechanischen Verpackungsmaschine. Mit der Entwicklung des damals weltweit kleinsten Reflexkopfes gelang der Einstieg in den Markt der industriellen...

mehr...

Performance Monitor

Alle wichtigen Daten im Blick

In-tech hat für ASM einen Performance Monitor entwickelt. Der APM bietet Einblick in KPIs, analysiert die Auslastung der Maschinen oder zeigt dedn aktuellen Produktionsstatus. Dabei bekommt jeder Anwender nur die Informationen, die er auch braucht.

mehr...