handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik
Home> Handhabung> Montagetechnik>

Werkstückträgertransport - Sekunde gespart

WerkstückträgertransportSekunde gespart

Stein hat für seine Werkstückträger-Transportsysteme einen neuen Werkstückträger-Schnelleinzug entwickelt, der die Wechselzeit an den einzelnen Stationen verkürzt und damit die Produktionsleistung steigert.

sep
sep
sep
sep
Werkstückträger-Schnelleinzug

Die Neuheit ermöglicht ein schnelleres Anfahren der Station und verbessert die Durchlaufzeiten. Ein Wechsel der Werkstückträger, beispielsweise mit den Maßen 240 mal 240 Millimeter, dauerte bislang 1,5 Sekunden. Mit dem Schnelleinzug klappt dies in gerade einmal 0,5 Sekunden. Das spart insbesondere bei hohem Durchlauf Zeit. Der Schnelleinzug ist bei allen Stein-Anlagen ab Baujahr 1992 ohne großen Aufwand nachrüstbar.

Die flexiblen Werkstückträger-Transportsysteme kommen in vielen Branchen zum Einsatz. Dabei werden auch sensible Waren transportiert, die beispielsweise empfindlich auf Erschütterungen und Stöße reagieren. Mit seinem Antriebssystem Softmove bewegt Stein Produkte schnell, schonend und energiesparend. Mittels EC-Motoren lässt sich die Geschwindigkeit der Anlage stufenlos zwischen drei und 25 Meter pro Minute regeln. Und dies besonders energieeffizient, da sich die Leistung exakt dem aktuellen Bedarf anpasst und deutliche Energieeinsparungen möglich sind.

Anzeige

Für mehr Ergonomie sorgt ein in das Transfersystem integrierter Handarbeitsplatz mit flexibler Höhenverstellung. Die Höhendifferenz wird von der Höhenausgleichseinheit (HAE) umgesetzt. Je nach Körpergröße, sitzender oder stehender Tätigkeit können Mitarbeiter ihren Arbeitsplatz auf ihre individuellen Bedürfnisse einrichten. Damit erfüllt der Aussteller nach seiner Sicht die steigenden Anforderungen an ergonomische und gesundheitsschonende Arbeitsplätze in der Industrie. bw

Halle 4, Stand 4220

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

C-Teile-Management

C-Teile-ManagementLeichte C-Teile-Beschaffung

Otto Roth präsentiert Lösungen für ein effizientes C-Teile-Management, das die Beschaffungsabläufe verbessert und auf individuelle Anforderungen abgestimmt ist. Der Spezialist übernimmt unter anderem die Teileversorgung mit behälterbasierten Kanban-Modellen

…mehr
Montageanlage

Halbautomatische MontageanlageMotek-Debut

Halb- oder vollautomatische Anlagen für Montage-und Prüfautomation sowie dazugehörige Dienstleistungen sind die Kernkompetenzen von Holzer aus dem ostwürttembergischen Herbrechtingen.

…mehr
Drei-Achsen-Vibrations-Zuführsystem

AsycubeDrei-Achsen-Zuführsystem

Asyril, der in der Schweiz ansässige Hersteller von Drei-Achsen-Vibrations-Zuführsystemen, und Rhein-Nadel Automation (RNA), Marktführer im Bereich der Zuführtechnik, haben den Asycube 530 entwickelt.

…mehr
Bettina Schall

Motek 2017, Bondexpo 20173 Fragen an… Bettina Schall

Automatisierungs-Trends. In der Produktions- und Montageautomatisierung schreitet die Digitalisierung voran; Komponenten, Baugruppen und Komplettanlagen müssen Industrie-4.0-fähig sein, um den Anforderungen der Fabrik der Zukunft zu genügen.

…mehr
X-frame-Maschinengestell

MaschinengestellGestell mit System

Das besondere Merkmal der Maschinengestelle X-frame von Häwa sei ein modular aufgebauter, extrem stabiler Hohlrahmen aus Stahl oder Edelstahl, sagt das Unternehmen. 

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige