Clip-o-Flex-System

Systematisch flexibel

Löw Ergo konfiguriert Arbeitsplätze individuell nach Kundenanforderungen. Das Ziel sei, über einen optimalen Workflow und Prozessablauf höchste Produktivität, Effizienz und Qualität zu erreichen.

Arbeitsplatzsysteme

Dazu werden Arbeitsplatzsysteme entwickelt, abgestimmt und geliefert. Materialien, Vor- und Hilfsprodukte werden für einen optimierten Arbeitsablauf bereitgestellt, Kleinladungsträger griffgerecht integriert. Nur die notwendigen Werkzeuge und Materialien befinden sich am Arbeitsplatz, sie seien schnell aufzufinden und optimal griffbereit, verspricht der Hersteller. So entfallen in der täglichen Praxis unnötige Suchprozesse, und Handgriffe und Fehler werden vermieden.

Die Basis ist das flexible Clip-o-Flex-System mit Einhängeschienen, Halterungen, Tablaren und Behältern. Mit speziellen Aluminium-Konstruktionsprofilen in Sonderabmessungen aber auch mit individuellen Komponenten sowie Gestaltungen im Corporate Design lassen sich Anforderungen von Produktionsbetrieben realisieren. Das robuste System ist jederzeit nachrüstbar, kombinierbar mit anderen Systemen, bedarfsabhängig änderbar, zerlegbar und wiederverwendbar. Löw Ergo bietet die Lösung mobil, freistehend oder mit Anbindung an andere Arbeitsplätze bei optimaler Flächennutzung. as

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Knapp zeigt neuen Arbeitsplatz

Pick-it-Easy Evo

Die Digitalisierung verändert auch die Arbeitswelt der Logistik und Produktion. So haben digitale Arbeitsplätze und Assistenten bereits einen fixen Platz im Lager und sind das Bindeglied zwischen Mensch und Lagertechnik Knapp will den industriellen...

mehr...

Arbeitsplatzsysteme

Ergonomischer Zusatz

Den Schwerpunkt des Messeauftrittes bilden bei Rose kundenspezifisch entwickelte Panel PCs, die innovative Zusatzausrüstungen wie eine Kamera zur Gesichtserkennung, einen RFID-Card-Reader oder eine elektronisch umschaltbare Tasterbeschriftung haben.

mehr...
Anzeige

xetto® transportiert, hebt, verlädt und fährt mit

Die von HOERBIGER entwickelte mobile Ladehilfe xetto® klettert nach der Fahrzeugbeladung aus eigener Kraft auf die Ladefläche. Somit kann eine Person schwere Lasten am Einsatzort allein entladen und bewegen. Neu: xetto® wird als Arbeitsmittel für körperlich beeinträchtigte Menschen vom Integrationsamt gefördert.

mehr...
Anzeige

Ergonomie

Tragarmsysteme für die Industrie

Rose Systemtechnik hat neue Geräteträgersysteme entwickelt und legt damit den Fokus auf ergonomische und hygienische HMI-Lösungen für verschiedene Industriezweige. Das GTV light ist speziell für kleinere Lasten ausgelegt.

mehr...

Mobiles Robotersystem

Helmo steckt

Oft wird über mobile Roboterassistenten diskutiert, in der Praxis sind sie jedoch kaum anzutreffen. Stäubli Electrical Connectors setzt sie bereits mit Erfolg ein und ist von der Flexibilität, die die Assistenten in die Montage bringen, begeistert.

mehr...