Drehmomentschlüssel

Sicheres Drehmoment

Atlas Copco Tools stellt auf der Control neue Werkzeuge für die rückverfolgbare Montage sowie ein erweitertes Spektrum an Kalibrierdienstleistungen vor. Besucher können Messmittel und Werkzeuge zur Qualitätssicherung in der Schraubmontage selbst in die Hand nehmen.

Elektronischer Drehmomentschlüssel

Dazu gehören in diesem Jahr neben den elektronischen Drehmomentschlüsseln des Typs ST-Wrench auch einfachere mechanische und mechatronische Schlüssel aus der Saltus-Produktreihe: Die Werkzeuge der Atlas-Copco-Tochter Saltus Industrial Technique sind erstmals im Atlas-Copco-Design zu sehen und ab sofort erhältlich. Seit April an werden diese Geräte direkt über Atlas Copco vertrieben, so dass Anwender nur noch einen Ansprechpartner für Druckluft- und Elektrowerkzeuge, Drehmomentschlüssel sowie Messgeräte und Dienstleistungen haben.

Die mechatronischen Drehmomentschlüssel der MWR-Serie liefern rückverfolgbare Ergebnisse und steigern damit die Prozesssicherheit. Sie kommunizieren drahtlos mit den Steuerungen der Typen Focus 60/61, die die empfangenen Messwerte an eine Datenbank zur Speicherung weitergeben. An den Focus 60 kann ein Schlüssel angebunden werden; der Focus 61 verwaltet bis zu zehn Kanäle, wovon zwei gleichzeitig belegt sein können: Damit können also zwei Drehmomentschlüssel gleichzeitig und unabhängig voneinander bedient werden und ihre Daten übertragen.

Die MWR-Serie umfasst im Wesentlichen drei Typen: erstens den einfachen MWR-S, der eine reine „OK“-Meldung liefert, zweitens den MWR-T, der das Drehmoment misst und die Ergebnisse online überträgt, sowie drittens den MWR-TA, der Drehmoment und Drehwinkel messen kann. Der Drehwinkel kann für komplexere Schraubstrategien als Steuerungs- oder als Kontrollgröße dienen. Zudem überwacht er die Anzugsrichtung – im oder entgegen dem Uhrzeigersinn – und erkennt so, wenn eine bereits angezogene Schraube unbeabsichtigt gelöst wird.     bw

Anzeige

Halle 7, Stand 7226

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Serialisierung von Pharmaprodukten

Auf Nummer sicher

Sicherheit für Pharmaunternehmen mit bildverarbeitungsgestütztem Track&Trace. Produktfälschungen boomen - in der Pharmaindustrie bedeutet das für Unternehmen nicht nur wirtschaftliche Verluste, sondern birgt vor allem für Patienten hohe Risiken.

mehr...

Sensoren

Sensorik für Industrie 4.0

Nach sechsjähriger Pause stellt Sick in diesem Jahr zum ersten Mal wieder auf der HMI aus. Mit seinem Messeauftritt präsentiert sich das Unternehmen mit seiner gesamten Bandbreite an Sensoren und Sensorlösungen für industrielle Anwendungen als...

mehr...
Anzeige

KiSoft WMS

Jetzt noch frischer

Knapp reagiert mit erweiterten Traceability Features im KiSoft WMS (Warehouse-Magagementsystem) auf die verschärften gesetzlichen Anforderungen für Frischelager. KiSoft WMS steuert mehr als 20 Rewe-Lagerstandorte europaweit.

mehr...

AutoID

Der Schlüssel

Ident-Trends auf der Euro ID in BerlinAutomatische Identifikation sorgt für dauerhafte Innovation in Logistik, Warenwirtschaft, Produktion und Handel. Die parallel zur Konjunkturbelebung spürbare Aufbruchstimmung im AutoID-Sektor kommt nicht von...

mehr...

News

Plagiators Pein

Für den rechtssicheren Plagiatschutz von Produkten aller Art hat 3S auf der Basis ihrer Mikro-Farbcodes Secutag unterschiedliche Branchenlösungen entwickelt. Secuproduct steht für die Direktsicherung von Produkten aller Art und aus allen...

mehr...