Maschinengestell

Gestell mit System

Das besondere Merkmal der Maschinengestelle X-frame von Häwa sei ein modular aufgebauter, extrem stabiler Hohlrahmen aus Stahl oder Edelstahl, sagt das Unternehmen. Dieser Rahmen hat verschließbare Klappen, so dass im Inneren Kabel, Zuleitungen oder andere Komponenten sicher verlegt werden können.

Das besondere Merkmal der X-frame-Maschinengestelle ist ein modular aufgebauter, stabiler Hohlrahmen aus Stahl oder Edelstahl. (Bild: Häwa)

Volker Ott, Abteilungsleiter X-frame-Maschinengestelle erklärt: „Man muss sich den Rahmen wie einen großen Kabelkanal vorstellen, in dem elektrische oder pneumatische Bauteile verstaut werden.“ Es handele sich um ein System, das extrem flexibel sei und bei Bedarf erweitert werden könne. „Dieses Vorgehen hat sich bewährt, weil sich die Kunden dadurch ausschließlich um ihre Kernkompetenz kümmern können, also um das, was in und mit ihrer Maschine passiert“, so Ott. „Wir entlasten die späteren Nutzer unseres Systems dadurch von Anfang an, indem wir uns um das komplette Maschinengestell kümmern – von Türen über Blenden, Sicherheitsschaltern, Arbeitsplatten bis eben hin zur sicheren Unterbringung von unterschiedlichen Elektronikkomponenten.“ as

Halle 7, Stand 7406

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Meinung

Einen ersten Blick …

… auf die diesjährige Motek, liebe Leserinnen und Leser, werfen wir traditionell schon mit unserer August-Ausgabe. Was dürfen wir Anfang Oktober in Stuttgart sehen?

mehr...

Federn und Ringe

Kleine Helfer für Kinematiken

Auf der Motek stellt TFC unter anderem die Crest-to-Crest-Wellenfedern und Spirolox-Sicherungsringe von Smalley vor.Sie übernehmen das Einstellen der Vorspannung von Wälzlagern oder das präzise Fixieren von Getriebewellen.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von komplexen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...

Premiumgreifer-Serie 5000

Neuheit zur Motek

Die Zimmer Group hat ihre technologisch führende Premiumgreifer-Serie 5000 um eine neue pneumatische Modellreihe erweitert, es sind jetzt auch Ausführungen mit Stahl-Aluminium-Profilnutenführung verfügbar.

mehr...

Fabrik-Vernetzung

Standards setzen sich durch

Datennetze in Fabriken müssen schnell, echtzeitfähig und standardisiert sein, fordert Oliver Riedel, Professor vom ISW der Universität Stuttgart. Doch bis dahin sind noch einige Hausaufgaben zu erledigen. Lapp als Hersteller von Leitungen ist für...

mehr...