Transportsystem

Durch enge Kurven

Transportsysteme bieten in der Montage riesiges Einsparpotenzial, das im Segment bis 200 Kilogramm Nutzlast allerdings selten ausgenutzt wird. Wenn, dann werden meist Transportsysteme eingesetzt, die für größere Lasten ausgelegt sind.

Montrac Industrial Shuttle 200

Das funktioniert. Aber nicht richtig, sagt Schmid und zeigt nun ein Transportsystem, das diesem Umstand ein Ende bereiten soll: Das Montrac Industrial Shuttle 200 fährt auf Monoschienen, ist für Nutzlasten bis 200 Kilogramm ausgelegt und erfüllt die Anforderungen hinsichtlich Ergonomie, Sicherheit und Flexibilität.

Das Monoschienensystem baut durch enge Kurvenradien und Weichen kompakt. Der Platzbedarf liegt bei einem Bruchteil gegenüber Förderbandsystemen. Durch eine modulare Bauweise lässt sich eine spezifische Anordnung der Montagestationen – beispielsweise eine U-Linie – leicht realisieren.

Jedes Shuttle hat seinen eigenen Antrieb, der durch zwei parallel verlaufende Stromschienen an der Monoschiene gespeist wird. Mit seiner Geschwindigkeit von 20 Meter pro Minute ist es bis zu viermal so schnell wie bisher am Markt verfügbare Transportsysteme. Sollte ein Shuttle ausfallen, kann es in kürzester Zeit von der Monoschiene genommen werden. Wartezeiten aufgrund von Lade- oder Ausfallzeiten wie bei fahrerlosen Transportsystemen sollen entfallen.

Die Shuttles sind konzipiert für kundenspezifische Warenträger, auf denen eine eigene Stromversorgung zur Verfügung steht. So kann beispielsweise der End-of-Line-Funktionstest eines Armaturenbretts bereits während des Transports durchgeführt werden, was Zeit und zusätzliches Handling erspart. bw

Anzeige

Halle 4, Stand 4533

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Matrix-Sorter

Montage modular versorgt

Denipro kommt mit dem Denigrid-System auf die Motek. Dabei handelt es sich um einen Matrix-Sorter, der sich flexibel zur zeit- und sequenzgenauen Montageversorgung und Bereitstellung von Material in der Produktion nutzen lässt.

mehr...
Anzeige

Baumüller auf der Motek

Anlagen intelligent vernetzen

Automatisierung und Antriebstechnik für Prozessautomatisierung und Handling präsentiert Baumüller auf der Motek. Am Gemeinschaftsstand des Cluster Mechatronik & Automation zeigen die Experten komplette Automatisierungssysteme, Lösungen für...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...

Habasync-Zahnriemen

Zahn um Zahn transportiert

Habasit präsentiert auf der Motek seine Habasync-Zahnriemen in unterschiedlichen Breiten, speziellen Beschichtungen und frei wählbaren Mitnehmerprofilen für das exakte Positionieren von Gütern im Materialfluss. Innovative Endverbindungen sorgen für...

mehr...

LTK-Firmenjubiläum

25 Jahre Metall im Blut

Das mittelständische Familienunternehmen LTK Lineartechnik Korb ist spezialisiert auf Produkte und Dienstleistungen in den Bereichen Linear-, Maschinen- und Handhabungstechnik und feiert in diesem Jahr 25-jähriges Bestehen.

mehr...