Transportsystem

Durch enge Kurven

Transportsysteme bieten in der Montage riesiges Einsparpotenzial, das im Segment bis 200 Kilogramm Nutzlast allerdings selten ausgenutzt wird. Wenn, dann werden meist Transportsysteme eingesetzt, die für größere Lasten ausgelegt sind.

Montrac Industrial Shuttle 200

Das funktioniert. Aber nicht richtig, sagt Schmid und zeigt nun ein Transportsystem, das diesem Umstand ein Ende bereiten soll: Das Montrac Industrial Shuttle 200 fährt auf Monoschienen, ist für Nutzlasten bis 200 Kilogramm ausgelegt und erfüllt die Anforderungen hinsichtlich Ergonomie, Sicherheit und Flexibilität.

Das Monoschienensystem baut durch enge Kurvenradien und Weichen kompakt. Der Platzbedarf liegt bei einem Bruchteil gegenüber Förderbandsystemen. Durch eine modulare Bauweise lässt sich eine spezifische Anordnung der Montagestationen – beispielsweise eine U-Linie – leicht realisieren.

Jedes Shuttle hat seinen eigenen Antrieb, der durch zwei parallel verlaufende Stromschienen an der Monoschiene gespeist wird. Mit seiner Geschwindigkeit von 20 Meter pro Minute ist es bis zu viermal so schnell wie bisher am Markt verfügbare Transportsysteme. Sollte ein Shuttle ausfallen, kann es in kürzester Zeit von der Monoschiene genommen werden. Wartezeiten aufgrund von Lade- oder Ausfallzeiten wie bei fahrerlosen Transportsystemen sollen entfallen.

Die Shuttles sind konzipiert für kundenspezifische Warenträger, auf denen eine eigene Stromversorgung zur Verfügung steht. So kann beispielsweise der End-of-Line-Funktionstest eines Armaturenbretts bereits während des Transports durchgeführt werden, was Zeit und zusätzliches Handling erspart. bw

Anzeige

Halle 4, Stand 4533

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Digitaler Ladungsverstärker

Digitaler Durchbruch

Ein Durchbruch in der industriellen Messtechnik ist Kistler nach eigenen Angaben mit dem ersten digitalen Ladungsverstärker gelungen: Mit seiner Hilfe können Maschinen- und Anlagenbauer erstmals beliebige piezoelektrische Sensoren in ihre...

mehr...
Anzeige

Robotik

Die Robotik boomt weltweit

Treiber sind die Elektro und Elektronikindustrie sowie die Automobilbranche. Die Roboterindustrie ist weltweit auf dem Vormarsch. Laut VDMA stieg das Umsatzvolumen zuletzt auf einen neuen Rekord von 12,8 Milliarden Euro (2016).

mehr...

Tubus-Strukturdämpfer

Gesichert gegen Crash

Der Tubus-Strukturdämpfer vom Typ TA17-7 von ACE hat einen Außendurchmesser von 17 Millimeter, einem Hub von sieben Millimeter und wiegt nur 40 Gramm. Lisco, Hersteller von Linearachsen, schätzt ihn als variabel einsetzbare, leicht einzubauende...

mehr...