Stapelzelle

Kompakte Zahnradablage

Die Variantenvielfalt steigt, die Losgrößen sinken – auch in der Getriebe- und Zahnradfertigung sind hochflexible Lösungen sowohl in der Bearbeitung als auch in der Handhabung und Logistik gefragt.

Stapelzelle für Zahnräder.

Indat Robotics hat eine Stapelzelle für Zahnräder geplant und gebaut, die hinsichtlich Flexibilität und Flächeneffizienz überzeugen will. Die kompakte Anlage beansprucht nur knapp drei Quadratmeter Produktionsfläche. Sie kann dennoch ein vergleichsweise großes Teilespektrum handhaben. Der Rüstaufwand, um die Zelle an verschiedene Bauteilabmessungen anzupassen, sei minimal, sagt der Hersteller. Die Stapelzelle automatisiert den letzten Schritt in einer Fertigungslinie für Zahnräder, indem sie diese nach der Bearbeitung und Reinigung in Transportkörbe ablegt. Auf einer solchen Linie können – nach jeweiliger Umrüstung – meist unterschiedliche Baureihen, die in Durchmesser und Höhe variieren, produziert werden. Zwei manuelle Einstellungen genügen, alle anderen Anpassungen an Bauteile und entsprechende Verpackungskörbe erfolgen automatisch. Auch an der Software sind keine weiteren Änderungen beim Umrüsten notwendig. Die Zahnräder werden einzeln oder im Paket zu mehreren Teilen über ein Schwerkraft-Rollenbahnsystem der Anlage zugeführt. Anschließend werden die Bauteile separiert, gewendet, ausgerichtet und fixiert. Ein pneumatisches Greifelement, welches durch ein servogesteuertes Zwei-Achs-Handlingsystem geführt ist, holt eine definierte Anzahl Bauteile gleichzeitig ab und legt diese in den Verpackungskorb. Je nach Auslegung kann die Zelle bis zu 20 leere Transportkörbe aufnehmen. Nach der Beladung wird eine festgelegte Anzahl Körbe automatisch gestapelt und zur Abgabeposition gefördert. Durch den geringen Platzbedarf lässt sich die Stapelzelle einfach in bestehende Fertigungslinien integrieren; außerdem ist sie an kundenspezifische Anforderungen anpassbar.   pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Zykloidgetriebe

Schwer zu schocken

Die kompakten Zykloidgetriebe der neuen RF-P-Serie von Nabtesco realisieren hohe Abtriebsgeschwindigkeiten bis 200 Umdrehungen pro Minute und arbeiten präzise. Im Nulldurchgang der Hysterese liegt die Öffnung bei maximal zwei Winkelminuten.

mehr...

DCX Motoren und GPX Getriebe

X-Drive-Familie wächst

Stärker und effizienter sei sie, sagt Maxon, und sie habe jetzt noch mehr Kombinationsmöglichkeiten: Die konfigurierbare X-Drives-Baureihe bekommt Zuwachs. Mehrere lange Versionen von bürstenbehafteten DC-Motoren erweitern das Sortiment.

mehr...
Anzeige

Förderband

Sowas von langsam

Zusammen mit dem Unternehmen Ruhrgetriebe entwickelte Geppert-Band eine spezielle Förderbandanordnung für den Bereich Biotechnologie. Für ein Verfahren zur Cellulosegewinnung mussten fördertechnische Lösungen gefunden werden.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...