zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Arbeitsplatzsysteme

Gesamte Fertigung im Blick

Mit der Einrichtung oder dem Umbau von Produktionsumgebungen lassen sich in kleinen und mittleren Unternehmen einige Optimierungspotenziale umsetzen. Starre Konzepte sind passé – flexible und kostengünstige Lösungen sind gefragt. Variable Arbeitsplatzsysteme kommen von Beewatec.

Shooter-System. (Foto: Beewatec)

Für die enorme Bandbreite an Fertigungs-, Handhabungs- und Transportaufgaben, denen sich kleine und mittlere Unternehmen gegenübersehen, gibt es häufig nicht die Automatisierungslösung von der Stange. Konzepte nach Maß sind gefragt, meistens gibt es mehr als einen Grund dafür, Produktionshilfsmittel wie Regale, Wagen oder gar komplette Arbeitsplatzumgebungen selbst zu bauen – oder eben vom Fachmann planen und bauen zu lassen. Von Vorteil ist hier ein Partner, der sowohl die Bauteile anbieten kann als auch die gesamte Fertigungs- und Logistikkette im Blick hat. Gefragt sind Lösungen, die einerseits sämtliche Voraussetzungen an ein stabiles, produktionstaugliches System erfüllen, die schnell auf- und umgebaut sind und sich an unterschiedliche Produktionsaufgaben und Arbeitsplatzbedingungen anpassen lassen. Beewatec in Pfullingen bei Reutlingen steht für die Konzeption und Umsetzung flexibler, effizienter und individueller Produktionslösungen. Gemeinsam mit den Tochterunternehmen Haid (Labor- und Arbeitsplatzsysteme) sowie ANT-System (fahrerlose Transport-Systeme) hat das Unternehmen Erfahrung und Kompetenz für ganzheitliche Lösungen in den Bereichen Arbeitsplatzgestaltung, Materialfluss und Intralogistik.

Anzeige

Rohrstecksysteme sind wandlungsfähig
Seit Jahren im Angebot ist ein vielseitiges Rohrstecksystem aus Stahl mit diversem Zubehör und Verbindungselementen. Dieses Rohrstecksystem ist wandlungsfähig, und für die Montage ist kein Spezialwerkzeug erforderlich. Mit Verbindungs- und Anbauteilen wie Gelenkauslegern, Ablagen, Kabelhaltern, Lochwänden und Einhängeschienen für Greifschalen bietet das System eine große Gestaltungsvielfalt. Sowohl im industriellen wie auch im handwerklichen Bereich lassen sich mit dem flexiblen Baukastensystem stabile Montagearbeitsplätze, Durchlaufregale, Transportwagen in jeder beliebigen Ausführung und innovative Lösungen wie E-Kanban-Systeme und Routenzüge herstellen.

Milkrunsystem E-Frame Anhänger. (Foto: Beewatec)

Arbeitsplätze müssen den daran arbeitenden Menschen gerecht werden, nicht umgekehrt. Hängt doch die Produktivität entscheidend davon ab, wie passend ein Arbeitsplatz auf die menschliche Physis abgestimmt ist und wie effektiv ein Mitarbeiter seine Aufgabe dort erledigen kann. Montagearbeitsplätze sind heute nicht nur auf unterschiedlich große Bediener, sondern zunehmend an den häufig wechselnden Anforderungen eines flexiblen Montagebetriebes auszurichten. Ein System, das schnelles und einfaches Umrüsten ermöglicht, hält die Stillstandszeiten kurz. Das Baukastensystem Ergonomic ist für solche Anforderungen konzipiert. Es hat einen Grundrahmen auf Basis des Rohrstecksystems oder anderen Materialien, etwa einem Vierkant-Stahlrohrprofilsystem. Mit Anbauteilen können Nutzer ihren Arbeitsplatz nach Bedarf gestalten und bleiben dennoch jederzeit flexibel für neue Aufgabenstellungen.

Rund- und Vierkantprofile aus Alu
Ein weiterer Baustein zur Gestaltung effizienter Arbeitsplatzsysteme ist das Wibond-Pick-Vision-System. Das beleglose Kommissioniersystem eignet sich zur Optimierung der Lager- und Fertigungslogistik. Gleichzeitig dient es als Produktionswerkzeug, um Fehler bei der Montage samt Nacharbeiten und Folgekosten zu verhindern. Einhergehend mit verkürzten Kommissionier-, Fertigungswegen und Auftragsdurchlaufzeiten lässt sich die Kommissionierleistung und die Flexibilität beim Personaleinsatz steigern. Um seinen Kunden ein komplettes Angebot bei der Gestaltung individueller Arbeitsplatz- oder Montagesysteme anbieten zu können, hat Beewatec nun auch Aluminium-Rund- und Vierkantprofile im Programm. Neu sind die vielseitig einsetzbaren Profile mit den Maßen 40 mal 40, 80 mal 40 und – in Ergänzung zu den Vierkant-Stahlrohrprofilsystemen – auch in 45 mal 45 Millimeter. Die Alu-Rundprofile sind mit 28 Millimeter Durchmesser lieferbar und so zum bisherigen Rohrstecksystem kompatibel. Für funktionsrelevante Anwendungen stehen Vierkantprofile mit den Maßen 60 mal 60 Millimeter zur Verfügung, die sich um integrierte Hubsysteme ergänzen lassen. Die neue Aluminiumverbinder-Serie lässt sich auch mit mobilen Lösungen von Beewatec verbinden, etwa mit den Transportanhängern, Milkrun-Routenzügen oder Kanban-Systemen. Sie können eine effiziente Materialversorgung sicherstellen und dafür sorgen, dass das richtige Material rechtzeitig am richtigen Ort ist. Beim Einsatz eines automatisierten fahrerlosen Transportsystems sorgt zum Beispiel die Prozesssteuerung dafür, dass der Warenaustausch zwischen zwei Punkten zuverlässig durchgeführt wird. Der Warentransport kann auch durch Milkrun- und Routenzugsysteme in Verbindung mit einem „Hand-Shooter“ prozesssicher gestaltet werden.   pb

Anzeige
zurück zur Themenseite

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Roboterzelle

Die macht alles mit

Standardisierte Roboterzelle Subito Connect. Die Anforderungen an flexible Produktionsprozesse bei gleichzeitig wachsender Produktivität steigen stetig. FPT Robotik stellt eine Roboterzelle vor, mit der Produktivitätssteigerungen bis 60 Prozent...

mehr...

Arbeitsplatzsystem

Spannungsfrei montieren

Bott stellt das Arbeitsplatzsystem Avero vor. Die Komponenten hierfür gibt es in ESD-Ausführung. An einem Avero-Arbeitsplatz sind sämtliche Werkzeuge und Vorrichtungen über die leitfähigen Oberflächen und Bauteile miteinander verbunden.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Lean-System

Schnell bei der Sache

Tabla Regaltechnik will Arbeitsplätze mit den „tabtec Lean-Systemen“ verbessern. Modulare Arbeitsplätze und Regalsysteme können auf der Basis von Profilen in die Abläufe von Lager und Produktion eingebunden werden.

mehr...
Anzeige

Höhen-Ausgleichs-Einheit

Eine Frage des Niveaus

Stein Automation hat die Flexibilität seiner Anlagen durch ein Höhenausgleichs-Einheit verbessert. Diese Komponente fährt höhenverstellbare Arbeitsplätze je nach Bedarf individuell an und steigert damit die Qualität des Montageplatzes.

mehr...

QAT Knick-/Schwenkarm

Schwenker zum Werkzeug

Binar hat den QAT vorgestellt – eine ergonomische Arbeitsplatzeinrichtung für bessere Arbeitsprozesse, weniger Arbeitsunfälle und reduzierte Nebenzeiten. Durch die konstruktive Ausführung des QAT wird gegenüber linear geführten...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Schwerpunkt Motek

Ergonomischer arbeiten

Hahn+Kolb zeigt in diesem Jahr auf der Motek in Stuttgart diverse Produktneuheiten. Der Systemlieferant konzentriert sich dabei auf die ergonomische Gestaltung von Arbeitsplätzen. Erstmals am Stand zu sehen ist der Positionierer Typ 5250. Das nur...

mehr...

Schwerpunkt Motek

Intuitives für Schnüffler

Inficon aus Köln, Hersteller von Instrumenten und Geräten für die Dichtheitsprüfung, zeigt in diesem Jahr erstmals die neue separate Prüfgasfülleinheit TGF11. Der Nachfolger des TGF10 evakuiert und befüllt die Prüfteile völlig autonom und...

mehr...