Palettenumlaufsystem

Antizyklischer Transport

Maschinenbau Kitz hat das Portfolio im Bereich der Automatisierung erweitert: Das neue, staufähige Palettenumlaufsystem SPU 2040 gliedert sich in die Produktreihe der Transfersysteme ein. Es ermöglicht das dynamische Zuführen, Puffern, Positionieren und Vereinzeln von Werkstückträgern (WT).

Insbesondere beim Verketten mehrerer Arbeitsstationen mit unterschiedlichen Takt- oder Umrüstzeiten zeigt das SPU 2040 seine Merkmale: Es ermöglicht einen antizyklischen Betrieb mit automatischer Rückführung der WT. Eine Scharnierbandkette führt die Werkstücke auf den WT der Anlage zu. Nach der Werkstückentnahme, werden die leeren WT in der Umlenkung mitgenommen und anschließend hängend unterhalb der Transportebene wieder zurück gefördert. Am Anfang der Transportstrecke werden sie wieder auf die obere Transportebene bewegt und stehen zur erneuten Werkstückaufnahme bereit. Eine zweite Förderebene oder Hub-Senk-Einrichtungen mit aufwändigen Steuerungselementen entfallen. Auch die Bestückung des Umlaufs mit WTs, ob manuell oder automatisch, ist nicht mehr notwendig.

Das SPU 2040 sei im Vergleich zu anderen Systemen auf dem Markt kompakt. Das bedeute nicht nur geringe Raumanforderungen, sondern auch gute Ergonomie-Eigenschaften für Werker, die Bauteile auf dem System platzieren oder Teile entnehmen. Durch Modulbauweise und variable WT lässt sich das SPU 2040 flexibel anpassen. Als Einstrang, Zwei- oder Doppelstranglösung kann es für Werkstücke mit unterschiedlichster Gewichtsverteilung verwendet werden. Neben den Modulen wie WT, Transferstrecke, Antrieb, Umlenkung und Gestell stehen Stopper und Vereinzeler sowie unterschiedliche Schutzumhausungen zur Verfügung. bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Meinung

Ein Wettbewerb der Besten …

… liebe Leserinnen und Leser, war auch in diesem Jahr einmal mehr der handling award. Vor wenigen Tagen standen im Rahmen der Motek die Sieger auf der Bühne und nahmen stolz ihre Auszeichnungen entgegen.

mehr...
Anzeige

Hybrides Linearsystem

Schneller in der Kurve

Bis zu 20 Prozent schnellere Taktzeiten verspricht das hybride Transfersystem LS Hybrid von Weiss. Die Weiterentwicklung des Transfersystems LS 280 mit rein mechanischem Antrieb setzt dabei auf eine Kombination aus mechanischem Kurven-Antrieb und...

mehr...