Schraubenzuführung

Saubere Schrauben

Bei der Montage von Verbindungselementen, die mit automatischen Schraubsystemen verarbeitet werden, sollten die Werkstücke nicht durch mitgeförderten Abrieb verschmutzt werden. Der Schraubsystemehersteller WSM-Automation hat eine Methode für saubere Bedingungen im Schraubenzuführprozess entwickelt.

Zuführgeräte SZ-250K und SZ-300K

Die Zuführgeräte SZ-250K und SZ-300K kommen in Verbindung mit Bandbunkern dort zum Einsatz, wo höhere Sauberkeitsanforderungen bestehen, auf die Vorteile der Wendelfördertechnik aber nicht verzichtet werden soll. Abrieb entsteht in klassischen Wendelfördersystemen durch den ständigen Kontakt der zu fördernden Teile untereinander. Dabei spielen Füllgrad und Verweildauer im Topf eine entscheidende Rolle. Um der Entstehung von Abrieb entgegenzuwirken, hat WSM einen Sortieraufsatz aus Vollkunststoff mit einer stark verkürzten Förderwendel entwickelt. Dadurch ist das Fördergut, das in Kleinstmengen aus einem Bandbunker nachgefördert wird, dem Transport nur kurz ausgesetzt.

Eine Füllstandskontrolle per Ultraschallsensor von oben oder per Kapazitivsensor sorgt berührungslos für den optimalen Füllgrad. Die kurze Förderstrecke selbst ist mit widerstandsfähigem und schonendem Polyurethan beschichtet. Abrieb, der allein durch die Wendelberührungen auf dem Weg zur Schraubenvereinzelung entsteht, wird so zusätzlich verringert. Um den Schmutztransport an Fördergut zu unterbinden, kommen außerdem sogenannte Schmutzbremsen zum Einsatz: Die Zublasluft wird über ein Filtersystem abgesaugt, die Schraube fällt am Ende nur noch durch Ihr Eigengewicht ins Mundstück oder wird per Vakuum angesaugt. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Zuführtechnik

LAS übernimmt Eccard Engineering

Ende Oktober 2017 hat LAS Lean Assembly Systems im schwäbischen Lorch-Weitmars die Firma Eccard Engineering aus Kernen-Stetten übernommen. Damit kann die Firma nun wesentliche Komponenten der Zuführtechnik im eigenen Haus herstellen.

mehr...
Anzeige

Spiralautomat

Kein Werkzeug-Plumpsen

Betriebseinrichtungsspezialist Bedrunka + Hirth hat den Spiralautomaten TSM vorgestellt. Er ergänzt das Waren- und Werkzeugausgabesystem TSM (Tool Server Modular) um ein wirtschaftliches Element und soll Unternehmen eine automatisierte Lagerung und...

mehr...

Asycube

Drei-Achsen-Zuführsystem

Asyril, der in der Schweiz ansässige Hersteller von Drei-Achsen-Vibrations-Zuführsystemen, und Rhein-Nadel Automation (RNA), Marktführer im Bereich der Zuführtechnik, haben den Asycube 530 entwickelt.

mehr...