Leisten-Trennanlage

Vollgepackte Trennanlage

Für die Möbelindustrie stellt Martinmechanic eine vollautomatische Trennanlage MWT 211444 für Aluminiumleisten in der Größe eines Einfamilienhauses vor. Hier sind acht Flächensauger, vier Förderbänder, zwei Kameras, vier Sechs-Achs-Roboter von Fanuc und zwei Vier-Achs-Roboter von Omron, zwei Verfahrschlitten sowie die SPS-Steuerung aufeinander abgestimmt.

Vollautomatische Trennanlage MWT 211444 für Aluminiumleisten

Das Ausgangsmaterial, das auf die passende Länge zugeschnitten werden muss, ist sechs Meter lang. Je 20 Stück dieser profilierten Übergangsleisten werden zeitgleich durch acht Flächensauger aufgenommen und auf eines der vier Förderbänder gelegt. Jedes Band führt die Profile einzeln zur Trennstation. Vor dem Trennen überprüft eine Kamera die Qualität der Oberflächen.

Eine zweite Kamera kontrolliert die Position, damit die Bauteile exakt in der Vorschubachse liegen. Diese kann je nach Lage des Materials noch ihre Position verändern. Der Linearvorschub zieht die Leisten fortwährend 20 Zentimeter weiter nach vorn. An dem eigens dafür vorgestanzten Schlitz setzt das Schneidmesser an, um die Leisten spanlos zu trennen. Neben Aluminium wäre auch eine Trennung von Stahlleisten auf diese Weise denkbar. Die abgetrennten Alustücke werden von einem Sechs-Achs-Roboter, der an der Zellendecke montiert worden ist, entnommen und auf den Übergabeschlitten gelegt.

Dieser Verfahrschlitten fährt automatisch zur Übergabestation, sobald er mit 20 Leisten gefüllt ist. Ein Scara-Roboter mit einer Reichweite von einem Meter greift die gekürzten Leisten auf und legt sie passgenau in einen Blister auf dem Austrageband. Schlechtteile wirft der Roboter nach dem spanlosen Trennen in die bereitgestellte Schlechtteilebox. Zeitgleich bestückt der Sechsachser den zweiten Transportschlitten.

Anzeige

Die fertig befüllten Blister werden in einem Kleinladungsträger gestapelt und manuell vom Austrageband gehoben. Die komplette Ablenkeinheit ist vierfach vorhanden. Die Anlage ist 16 Meter lang und acht Meter breit. pb

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Prüfanlage

Modular und fertig

Schlüsselfertige Komplettanlagen liefert auch Hirata Engineering Europe. Ein Beispiel ist eine Automatisierungsanlage für einen Anbieter von Elektronikbauteilen für die Automobilindustrie.

mehr...

Akkuschrauber

Schrauben mit Dokumentation

In der Instandsetzung von Maschinen ist hohe Präzision und oft auch genaue Dokumenta-tion erforderlich. Der Hochmoment-Akkuschrauber LDA-EC der neuen Generation ist eine 1-Gang-Maschine für den Drehmomentbereich 500 bis 13.000 Newtonmeter.

mehr...
Anzeige

Offene Steuerungstechnik für die Intralogistik

Als Spezialist für PC-based Control zeigt Beckhoff auf der LogiMat, wie Logistikanwender mit einer offen konzipierten Automationsplattform noch flexibler auf Markttrends reagieren und Logistikabläufe optimieren können. Mit den modularen und skalierbaren Automatisierungs- und Antriebstechnikkomponenten lassen sich auch komplexeste Intralogistikszenarien umsetzen.

mehr...
Anzeige

Werkzeugturm

Werkzeug wie von Hand zu Hand

Mit dem Rotarex-Werkzeugturm stellt Bedrunka+Hirth eine rotierende Lagertechnik für CNC-Werkzeuge vor. Herzstück der Prozessoptimierung ist eine Säule aus Stahlpräzisionsrohr, um deren Achse sich tellerartig konstruierte CNC-Trägerplatten drehen...

mehr...

Industrie 4.0

Walzen 4.0

Unter der Marke eRolling will Profiroll die Impulse aus der 4. Industriellen Revolution auf moderne Kaltwalzanlagen für rotationssymmetrische Profile adaptieren. Im Ergebnis denkt die intelligente Walzanlage mit und stellt die Prozesse...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

IFOY Nominee - TORWEGGE auf der Intec in Leipzig
Ein guter Start ins Jahr für den Intralogistik-Spezialisten. Das Unternehmen TORWEGGE wurde als IFOY Nominee mit dem FTS Manipula-TORsten nominiert. TORsten wird auf der Intec in Leipzig zu sehen sein. Außerdem wird ein Querschnitt des Komponenten-Portfolios in Halle 3 an Stand F34 präsentiert.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Ergonomische Packarbeitsplätze von Treston bieten maßgeschneiderte und effiziente Lösungen für den Einsatz in Versand und Logistik. Wir stellen aus: Besuchen Sie uns auf der LogiMAT in Stuttgart vom 19. – 21. Februar 2019, Halle 5, Stand F41.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige