Sondermaschinenbau

Deprag weiht Neubau in Tschechien ein

Ende Juli hat Deprag seinen Neubau im tschechischen Lázně Bělohrad eingeweiht. Das moderne Gebäude mit Büro-, Produktions- und Lagerraum umfasst 2.400 Quadratmeter.

Dr. Rolf Pfeiffer, Dipl. Ing. Jiří Kotyška, Dr. Erik Hallmann, Dipl.-Kfm. Ingrid Schulz-Hallmann, Dr. Jiří Štěpán und Ing. Pavel Šubr. © Deprag

Dr. Erik Hallmann, Group CEO, betonte, dass die Investition von 3,4 Millionen Euro in den Standort die Strategie der Deprag-Gruppe unterstreiche, international zu expandieren. Die tschechische Tochtergesellschaft verfüge über moderne Fertigungstechnik und ein hochqualifiziertes Personal bei markanten Kostenvorteilen. Deprag CZ will seine Marktstellung ausbauen , die wachsende Aktivität im Sondermaschinenbau werde in Osteuropa sehr gut aufgenommen

Der Neubau wurde im Beisein von Frau Ingrid Schulz-Hallmann, Dr. Erik Hallmann und Dr. Rolf Pfeiffer eingeweiht. Die Politik war durch Dr. Jiří Štěpán, Landeshauptmann der Region Královéhradeckého und den Bürgermeister von Lázně Bělohrad, Ing. Pavel Šubr, vertreten. as

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Stufenfördersystem

Rechtzeitig bereit

Bei Deprag steht die rechtzeitige Bereitstellung der zu montierenden Bauteile sowie der dafür notwendigen Verbindungselemente im Fokus. Mit dem eacy step feed lassen sich Schrauben intelligent zuführen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige