C-Bügel

Vier Löcher im Heck

Mit neun Bausteinen für die Automation hält Tünkers Maschinenbau Module bereit, die durch individuelle Anpassungen stets neue Herausforderungen meistern sollen. Nun erhielt das Unternehmen aus Ratingen die Aufgabe von einem deutschen OEM, die vier Löcher für das Nummernschild in den Heckdeckel einzubringen.

Stanzlochstation

Es sollte eine einfache und preiswerte Lösung sein; das ursprünglich geplante Konzept, hierzu mehrere Stanzzangen zu verwenden, wurde verworfen. Es kommt vielmehr ein C-Bügel zum Einsatz: Abgeleitet von den Standard-C-Bügeln hat Tünkers einen Bügel kundenspezifisch modifiziert und die als C-Bügel gestaltete Stanzzange für die weit auseinanderliegenden Lochpunkte mit einer zusätzlichen Säulenführung ausgerüstet. Für den Antrieb sorgt ein Multikraftzylinder von Tünkers – ein Druckluftzylinder, der die hohe Stanzkraft von 25 Kinonewton mittels der im Gehäuse integrierten Kniehebelübersetzung erreicht. Auf einem Ständer mit integrierter Pneumatik-Ventilinsel und aufgesetzter Winkelkonsole kann das Modul auf diese Weise und durch individuell angepassten Werkzeugträger die vier Löcher in einem Arbeitsgang in das 0,8 Millimeter dünne Stahlblech einbringen.

Neben der kompakten Bauweise und dem effizienten Prozess war das einfache, wartungsfreie, komplette Antriebssystem mit ein Grund dafür, dass sich der Kunde für diese Stanzlochstation entschieden hat. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Schraubstrategie

Kunststoff fügen

Die Kunststoffdirektverschraubung hat sich im Bereich der mechanischen Verbindungstechnik bewährt und wird seit mehr als 30 Jahren erfolgreich eingesetzt. Verschraubungen in Kunststoff bekommen Anwender mit dem Koala-Verfahren von Desoutter in den...

mehr...
Anzeige

Automationsstation

Speedy und intuitiv

Speedy 200 ist eine autarke und mobile Automationsstation mit integriertem Speicher und optionalen Zusatzfunktionen von Martin Systems. Sie ist kompakt ausgelegt und intuitiv zu bedienen.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...

Richtmaschine

Bohrer automatisch richten

Die neue Richtmaschine RM-1000 von Föhrenbach ist eine hochautomatisierte Spezialmaschine zum Richten von Tieflochbohrern. Die Vorteile des maschinellen Richtens sind signifikant: So ist die Ausschussrate beim automatisierten Richten nachweislich...

mehr...