zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Bosch Rexroth und Industrie 4.0 in der Praxis

Ein Preis für die Ventilmontage

Als wegweisend für die praktische Umsetzung von Industrie 4.0 wurde eine neue Montagelinie der Bosch Rexroth AG in Homburg/Saar mit dem „Industrie 4.0 Award“ ausgezeichnet. Der Preis wird von der Fachzeitung Produktion gemeinsam mit ROI Management Consulting ausgelobt. Die unabhängige Jury bewertet die Mitte dieses Jahres in Betrieb genommene Montagelinie als die beste Umsetzung von Industrie 4.0 in der Produktion.

Praktiziertes Industrie 4.0: Bei Bosch Rexroth werden die Teil der Ventile per RFID gekennzeichnet. (Foto: Bosch Rrexroth)

„Die von Bosch Rexroth eingeführte Lösung steht exemplarisch für das Potenzial von Industrie 4.0: Die ganzheitliche und wirtschaftliche Umsetzung hat zu signifikanten Produktivitätsverbesserungen geführt und hat Vorbildcharakter für andere Unternehmen“, begründete Hans-Georg Scheibe, Vorstand der ROI Management Consulting AG die Entscheidung für Bosch Rexroth. Die Jury traf die Entscheidung auf Basis von nachvollziehbaren Kennziffern sowie eines Vor-Ort-Termins.

Auf der Montagelinie im Bosch Rexroth-Werk Homburg/Saar werden in einem einzigen Wertstrom mehr als 200 verschiedene Hydraulikventile zusammengebaut. Das Besondere: Über einen RFID-Chip am Werkstück erkennen die neun intelligenten Stationen der Linie, wie das fertige Produkt zusammengestellt sein muss und welche Arbeitsschritte dazu notwendig sind. Displays zeigen den Mitarbeitern die entsprechenden Arbeitsanweisungen für die gerade zu bearbeitende Variante an. „Die Linie vernetzt Mensch, Maschine und Produkt unter den Bedingungen einer flexiblen Großserienproduktion“, betont Frank Hess, Werkleiter im Homburger Rexroth-Werk. „Damit können wir wirtschaftlich eine Vielzahl individueller Produkte bis zur Losgröße 1 herstellen.“

Anzeige

Bei der Planung und Umsetzung Linie nutzte Bosch Rexroth vorrangig eigene Produkte und Lösungen. Der Antriebs- und Steuerungshersteller setzt dazu auf offene Automationslösungen mit eigener Intelligenz. bw

Anzeige
zurück zur Themenseite

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Automatisierung

HMS übernimmt Beck IPC

HMS Industrial Networks hat sämtliche Anteile der deutschen Firma Beck IPC erworben. Beck IPC ist ein Anbieter von Technologien und Lösungen für Embedded Control und industrielle M2M-Kommunikation, einschließlich Lösungen für das Industrial Internet...

mehr...

Soldersmart

Löten am Tisch

Der Soldersmart ist ein multifunktioneller Tischlötroboter von Elmotec, der sich für den Zwei- bis Drei-Schichtbetrieb eignet. Das Fertigungsverfahren ist prozessüberwacht, wird dokumentiert und kann rückverfolgt werden.

mehr...

Wartung und Service

Krane im Kraftwerk online im Blick

Die Grosskraftwerk Mannheim AG produziert Strom und Fernwärme für die Metropolregion Rhein-Neckar. Damit die Krananlagen und Hebezeuge in den Kraftwerken immer einsatzbereit sind, nutzt das GKM das Kundenportal von Konecranes, mit dem der...

mehr...

Verbindungstechnik

Lotse für Industrie 4.0

Daten sind der Rohstoff des 21. Jahrhunderts. Damit sie in Bewegung bleiben, braucht es eine leistungsfähige Infrastruktur. Die bekommen Anwender von Lapp – maßgeschneidert und mit der richtigen Beratung, verspricht Georg Stawowy, Vorstand von Lapp...

mehr...