Bestückungslinie

Fliegendes Bestücken

Rafi setzt bei der Einrichtung einer neuen Bestückungslinie auf Präzisions- und Hochleistungstechnologie von Fuji. Mit der Investition stärkt Rafi, einer der zehn größten deutschen EMS-Dienstleister, Deutschland als Elektronikstandort. Die Linie besteht aus 14 NXTII-M6-Bestückmodulen für ein breites Spektrum an Leiterplatten. Durch den Zukauf einer großen Palette von Bestück- und Spezialköpfen kann Rafi vielfältige Kunden-Sonderwünsche erfüllen. Das modulare, skalierbare Konzept der Anlage ermöglicht eine produktbezogene Einrichtung durch das einfache Tauschen der Bestückköpfe im Plug-and-Play-Verfahren. In der aktuellen Konfiguration beträgt die theoretische Bestückleistung 309.000 Bauteile pro Stunde. Durch das sogenannte „Rüsten on the fly“ konnte die Rüstzeit der Fuji-Anlage im Vergleich zum Vorgängersystem um rund 80 Prozent reduziert werden. Zugleich ist die Flächenleistung erhöht, da die Maschinen Rücken an Rücken aufgestellt sind und komplett von der Vorderseite bedient werden können. Das intelligente Feedersystem meldet vorab, wenn die Bauteile auf einer Zuführeinheit zur Neige gehen, und wechselt selbstständig übergangslos zur nächsten entsprechend bestückten Einheit. Durch diese Investition konnten Runtime sowie First Pass Yield stark verbessert werden, was sich günstig auf die Bestückkosten auswirken wird. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Shadowboards

Fehlt hier was?

Die Lean-Manufacturing-Experten von Neolog präsentieren flexible Rohrklemmsysteme der beiden Durchmesser 28 und 28,6 Millimeter. Neben diesen Systemen  bietet das Unternehmen erstmals auch Shadowboards an.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...