Bearbeitungszentren

Für jede Automation

Mit den Bearbeitungszentren Versa 645 linear von Fehlmann lassen sich Werkstücke fünfachsig bearbeiten. Die eingebauten Linearantriebe ermöglichen eine hohe Beschleunigung und Dynamik bei gleichzeitig hoher Präzision, verspricht der Hersteller.

Bearbeitungszentrum Versa 645 linear von Fehlmann

Da nur zwei Achsen werkzeugseitig realisiert seien, ergebe sich eine hohe Steifigkeit und Präzision in der Werkzeugachse für makellose Oberflächen. Der Rund-Schwenktisch ist längs ins Maschinenkonzept integriert, wodurch der Schwenkbereich nicht von den Linearachsen beeinflusst wird (kein kinetischer Koppeleffekt). Er hat ebenfalls Direktantriebe mit gekühlten Torque-Motoren und präzisen Winkelmesssystemen, was auch bei Simultanbearbeitung mehrerer Achsen dynamische Genauigkeit ermöglichen soll. Außerdem sei die Fehlmann Versa 645 linear jederzeit automatisierbar, so das Unternehmen.

Aufgrund der auf der rechten Maschinenseite angeordneten automatischen Ladetüre lasse sie sich an eine Automation anbinden. Der Arbeitsraum sei in jeder Anordnung für Einrichtarbeiten und zur Prozessüberwachung von vorne frei zugänglich. Je nach Anzahl der Paletten und der Vielfalt der Teile lässt sich die Anlage über eine in der Steuerung integrierte Palettenverwaltung oder über den Fehlmann MCM (Milling Center Manager) steuern und überwachen. as

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von komplexen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...

Drehzahlsensor

Druckluftmotor mit Drehzahlsensor

Die neuen Druckluftmotoren mit Sensor von Mannesmann Demag ermöglichen eine Auswertung über den Betriebszustand des Motors. Der induktive Sensor greift direkt am Rotor – und damit außerhalb des Arbeitsbereiches – die Drehbewegung des Motors ab.

mehr...

Teleskopmanipulator

Einfach heben und bewegen

Strödter hat zwei neue Teleskopmanipulatoren im Programm: Der Zyba-Mat ist handgeführt mit pneumatischer Schwebesteuerung. Die zu hebenden Lasten in einem Gewichtsbereich bis zu 350 Kilogramm werden schwebend in stufenloser Geschwindigkeit bewegt.

mehr...