handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik
Home> Handhabung> Montagetechnik>

Atlas Copco: Neue Chefs in Deutschland: Bongaerts und Kersjes folgen auf Leys

Atlas Copco: Neue Chefs in DeutschlandBongaerts und Kersjes folgen auf Leys

An der Spitze der beiden deutschen Atlas-Copco-Holdings stehen seit dem 1. September zwei neue Geschäftsführer: Alex Bongaerts und Jochem Kersjes lösen Piet Leys ab, der die Position seit 2012 innehatte. Der Belgier Bongaerts übernimmt in dem schwedischen Industriekonzern die Position des Direktors („Vice President“) der Holdings in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Seit 2003 (und auch weiterhin) führt er bereits die Geschäfte der Holdings in Großbritannien, Irland, Frankreich, Belgien, den Niederlanden und Luxemburg. Bongaerts ist Jahrgang 1960 und seit 1989 für Atlas Copco tätig. Jochem Kersjes ist als weiterer Geschäftsführer der beiden deutschen Holdings eingetragen. Er verantwortet in Deutschland bisher und auch weiterhin die Fachbereiche Steuern, Recht und Compliance.

sep
sep
sep
sep
Alex Bongaerts und Jochem Kersjes Atlas Copco

In Deutschland beschäftigt der Konzern 2850 Mitarbeiter in 15 Gesellschaften. 2014 wurden die Unternehmen, die bis dahin alle unter dem Dach der Atlas Copco Holding GmbH agierten, auf zwei Holdings aufgeteilt. Dafür wurde zusätzlich die Atlas Copco Deutschland GmbH mit Sitz in Essen gegründet. Die sechs Produktionsgesellschaften bleiben unter dem Dach der Atlas Copco Holding GmbH, die neun Vertriebsgesellschaften wurden der Atlas Copco Deutschland GmbH zugeordnet. Der Konzern verspricht sich davon kürzere Entscheidungswege, da Produkt- und Vertriebsgesellschaften unterschiedliche Bedürfnisse haben.

Anzeige

Dass Alex Bongaerts nun die Geschäfte der Holdings von neun Ländern verantwortet, soll zur Harmonisierung der Konzerneinheiten in Europa beitragen und die Koordination der Gesellschaften erleichtern. bw

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Datenanalysegeräte

Analysegerät STa 6000Alle Infos an der Linie

Atlas Copco Tools hat neue Datenanalysegeräte für drehende und statische Messwertgeber sowie für Drehmomentschlüssel vorgestellt: Mit dem STa 6000 können elektrische Montagewerkzeuge und Drehmomentschlüssel direkt überprüft werden.

…mehr
Drehmomentschlüssel

DrehmomentschlüsselSicheres Drehmoment

Atlas Copco Tools stellt auf der Control neue Werkzeuge für die rückverfolgbare Montage sowie ein erweitertes Spektrum an Kalibrierdienstleistungen vor. Besucher können Messmittel und Werkzeuge zur Qualitätssicherung in der Schraubmontage selbst in die Hand nehmen.

…mehr
Hydraulikschrauber für hohe Drehmomente

Hydraulikschrauber für hohe DrehmomenteEntspannte Kranz-Montage

Wenn in der Baggerfertigung die Drehkränze zu verschrauben waren, kamen die Werker früher schnell ins Schwitzen. Das Erstellen der Gewindeverbindungen mit bis zu 680 Newtonmetern war ein Knochenjob. Jetzt werden die funktionswichtigen Hochmomentverschraubungen mit einem handlichen Hydraulikwerkzeug von Atlas Copco Tools zuverlässig und ergonomisch montiert.

…mehr
Plattenförderer

TransfersystemeTransfersystem verbindet Roboter und Werkzeugmaschine

Materialflusslösungen für die spanende Fertigung. Schnaithmann stellt modulare Transfersysteme für die spanende Fertigung vor. Die Förder- und Speicherstrecken der Baureihe BS86 auf Basis von Plattenkettenförderern integrieren Werkzeugmaschinen und Roboter.

…mehr
Treston-Moduline-OAS

One-Piece-Flow-Assistance-SystemManuelle Montage digital unterstützt

Mit dem One-Piece-Flow-Assistance-System (OAS) stellt der Arbeitsplatzsystem-Hersteller Treston auf der Motek seine digitale Lösung zur Unterstützung manueller Montageprozesse erstmals der Öffentlichkeit vor. 

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige