Arbeitsplatzsysteme

Mit dem Arbeitsplatz unterwegs

Der mobile Arbeitsplatz Max 300 von Bartels besteht aus einem Grundgestell mit Tischplatte, einem Auszug sowie Ablage und einem Batteriefach. Zwei übereinander liegende Ablageflächen bieten Platz für Dokumente, Handhelds oder andere Arbeitsmaterialien.

Das Grundgestell hat eine Tischplatte, Auszug sowie Ablage und ein Batteriefach. © Bartels

Ob beim Warenein- oder -ausgang, bei der Kommissionierung oder der Inventur – mobile Arbeitsplätze helfen, Daten überall zu erfassen. Damit werden Wege möglichst kurz gehalten, die Effizienz gesteigert und gesundheitliche Belastungen reduziert. Bartels hat nun einen mobilen Arbeitsplatz mit verschiedenen Features neu ins Vertriebsprogramm aufgenommen.

„Der mobile Arbeitsplatz Max 300 besteht aus einem Grundgestell mit Tischplatte, einem Auszug in ergonomischer Höhe sowie Ablage und einem Batteriefach“, so Bartels-Geschäftsführer Sebastian Krayenborg. Auf der 500 mal 440 Zentimeter großen Tischplatte kann ein Bildschirm, Etikettendrucker, PC, Scanner oder Terminal untergebracht werden. Zwei übereinander liegende Ablageflächen bieten reichlich Platz für Dokumente, Handhelds oder andere Arbeitsmaterialien.

Im großen Batteriefach, das mit einer rückseitig abnehmbaren Abdeckung verschlossen ist, befindet sich eine integrierte 12-Volt-Vlies-Batterie mit Ladestandsanzeige. Diese wird über ein mitgeliefertes Ladegerät geladen. Eine akustische und optische Warnmeldung informiert rechtzeitig vor einem kritischen Ladestand. Aufgrund der vier großen Lenkrollen kann der mobile Arbeitsplatz einfach verschoben werden, ist gleichzeitig wegen seines tief liegenden Schwerpunkts und der außen liegenden Rollen aber auch standsicher. Zudem lässt sich der Arbeitsplatz flexibel an die Körpergröße des jeweiligen Anwenders anpassen.

Anzeige

Der aus Stahlblech und Aluminium gefertigte Arbeitsplatz kann modular erweitert werden und je nach Ausführung IT-Komponenten wie etwa Barcode-Scanner, Monitor oder Drucker aufnehmen. Er trägt bis zu 60 Kilogramm und ist auch für den Tiefkühlbereich geeignet. as

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Gesundes Arbeiten

Ergonomie-Coach mit Gütesiegel

Die Gestaltung von gesunden Arbeitsplätzen fördert die Wirtschaftlichkeit. Dreh- und Angelpunkt dabei ist die Ergonomie. Einige Spezialisten von Krieg Workflex wurden zu zertifizierten Ergonomie-Coaches ausgebildet, um besser zu beraten, wie...

mehr...

Arbeitsplatzgestaltung

Flexibilität ist die Devise

Industriearbeitsplätze. bb-net media hat rund 100 Meter an Arbeitsplätzen für die IT-Aufbereitung neu gestaltet. Eventuell erforderliche Anpassungen oder Umbauten lassen sich jetzt einfach durchführen. Ausbringungsmenge und Mitarbeiterzufriedenheit...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Montageassistenz

Alles fehlerfrei

Assistenzsystem zur Positionserkennung. Sarissa hat einen kabellosen Werkzeugsender für sein Local Positioning System entwickelt. Neu ist auch die Verbindung des LPS mit einem Laserprojektor zur Visualisierung bei präzisen Griff- und...

mehr...

Montagelinien

1.400 Varianten, eine Linie

I4.0-Montagelinie. Mit einer Montagelinie von Bosch Rexroth fertigt SFB Hydraulikventile um 20 Prozent produktiver. Ein digitales Assistenzsystem begleitet die Werker durch den kompletten Montageprozess, reduziert Fehler und erhöht die Produktivität.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Autosynchrone Werkerführung

Immer in Bewegung

In Stuttgart präsentiert iie unter ihrer Produktmarke "Computer Aided Works" die aktuellste Generation ihrer Autosynchronen Werkerführung. Sie führt die Mitarbeiter Schritt für Schritt prozesssicher durch die Montage. Komplexe Montagevorgänge werden...

mehr...