Winkelgreifer SWG

Flinke Finger

Die Winkelgreifer der Baureihe SWG von Schunk eignen sich vor allem für den Einsatz in sauberen Umgebungen. Mit einem Öffnungswinkel von 15 Grad pro Finger und mit Schließ- und Öffnungszeiten von wenigen hundertstel Sekunden sind die flinken Greifer perfekt auf die Anforderungen in der Montageautomation abgestimmt. Die geringe Eigenmasse von 28 bis 450 Gramm und das große Greifmoment von 0,06 bis 2,8 Newtonmetern ermöglichen auch in sehr dynamischen Systemen hohe Taktraten und damit eine effiziente Prozessautomation. Die sechs Baugrößen der Baureihe SWG sind mit einem doppelt wirkenden, pneumatischen Antrieb ausgestattet. Das präzise Getriebe sorgt für ein exakt zentrisches Greifen, und dank der federgestützten Greifkrafterhaltung bleibt das Werkstück auch bei einem Druckabfall sicher gegriffen. Die leichte und kompakte Bauweise ermöglicht platzsparende Handhabungslösungen auf engstem Raum. Die elektronischen Magnetschalter zur Abfrage der Greiferstellung werden in Gehäusenuten montiert. Die Winkelgreifer lassen sich im Stapelaufbau anordnen, was es möglich macht, extrem kompakte Bestückungseinheiten zusammenzustellen, die auch in sehr beengten Bauräumen noch eingesetzt werden können. Die Greifer werden pneumatisch über geölte oder ungeölte Druckluft mit einem Nenndruck von sechs Bar betrieben. Zum Lieferumfang gehören die zur Befestigung notwendigen Zentrierhülsen. gm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Greifer

Mechatronik mit IO-Link

Zur SPS IPC Drives erweitert Schunk sein Greiferportfolio um leistungsdichte Mechatronikgreifer, die unmittelbar per IO-Link oder Profinet parametriert und angesteuert werden können.

mehr...

Nanopositioniersysteme

Messen im Subnanometerbereich

Hochgenaue Positioniersysteme für die WerkstoffprüfungEine wichtige Rolle im weiten Feld der Werkstoffprüfung spielt die so genannte Nanoindentierung. Sie ist von der klassischen Härteprüfung abgeleitet, findet aber in viel kleinerem Maßstab statt.

mehr...
Anzeige

Miniatur-Katalog

Spektrum im Katalog

Miniatur-Linearführungen und Präzisions-Miniatur-Rolltische fasst Dr. Tretter in einem neuen Katalog zusammen. Hier zeigt sich das breite Lösungsspektrum des Anbieters von Maschinenelementen in diesem Segment.

mehr...

Nanopositionierung

Nano-genau

Die Piezosystem Jena bietet ein Zwei-Achsen-Piezopositioniersystem mit einer großen Innenöffnung an. Sie misst 100 mal 100 Millimeter wurde für die Implementierung an Mikroskopen und Belichtungssystemen konzipiert.

mehr...

Allrounder 270 A

Mit Kameraprüfung

Arburg spritzt hochpräzise Lichtwellenleiter mit Mikrostrukturen mit dem in einer Fertigungszelle integrierten Allrounder 270 A. Diese Spritzteile kommen überall dort zum Einsatz, wo Licht gezielt ein- und ausgeleitet werden soll, etwa in der...

mehr...

Micro handling

Minis für Höhenflüge

In Flugmodellen müssen kleinste Bauelemente Großes leisten, so auch Miniatur-Lagertechnik in High-End-Motoren. Für diese und andere Kleinstanwendungen mit besonderen Ansprüchen an kompakte Konstruktion, Leichtbau und Leistungsstärke bietet Findling...

mehr...

3-D-Wafer-Level-Packaging

Mikro noch kleiner

Immer kleiner, immer mehr Leistung und immer mehr Funktionen – das müssen mikroelektronische Systeme zukünftig bieten. Gleichzeitig sollen sie energieeffizient und günstig herzustellen sein. Eine Methode, um das zu erreichen, ist die...

mehr...