Mikromontagezelle MiRohCell

Fliegender Wechsel

Mikromontagezelle MicRohCell mit Wechselplattenkonzept MicRohFlex
Ganz einfach: Die neue MicRohFlex-Montageplatte einsetzen und mit der nächsten Produktion beginnen. (Foto: Rohwedder)
Der Markt der Mikrosystemtechnik ist in den vergangenen Jahren stetig angewachsen. Rohwedder stellt ein Konzept für die wirtschaftliche Montage kleiner, präziser Produkte oder Baugruppen vor.

Insbesondere auf den Gebieten der Elektronik, der Optik und der Optoelektronik sind hohe Steigerungsraten zu verzeichnen, die unter anderem auch in der Medizintechnik zunehmend Anwendung finden. Die hohe Dynamik des Marktes führt zu immer kürzeren Produkt- und Innovationszyklen, zunehmenden Produktvarianten, weiterer Miniaturisierung bei gleichzeitiger Erhöhung der Funktionsdichte – bei uneingeschränkten Anforderungen an Produktqualität und Wirtschaftlichkeit. Sind diese Anforderungen wirtschaftlich noch beherrschbar?

Rohwedder hat die Antwort auf diese Frage gegeben – aus einer einfachen Grundidee: Durch den Wechsel der produktspezifischen Montageplatte für Produkt A durch eine weitere Platte für das Produkt B kann der Montageautomat MicRohCell für unterschiedliche Montageaufgaben genutzt werden. Der Wechsel der Platte erfolgt in wenigen Minuten und damit bei nahezu laufender Produktion.

Die Montageaufgaben in der kompakten MicRohCell übernimmt ein präzises XY-Portalsystem mit Linearantrieben. Damit lassen sich in einem frei gestaltbaren Arbeitsraum von 510 mal 450 mal 80 Millimeter Punkte mit einer Positioniergenauigkeit von plus/minus zwei Mikrometer exakt anfahren. Durch die integrierte Bahnsteuerung ist zum Beispiel ein Kleberauftrag auch im 3D-Bereich möglich.
Bei der Konzeptfindung wurde der Fokus auf die Modularität und damit auf die Wiederverwendbarkeit aller Komponenten gelegt. Die produktspezifische Montageplatte MicRohFlex kann mit einzelnen, standardisierten Prozessmodulen, etwa dem Kamerasystem, dem Dipmodul oder dem Greiferwechselmodul ausgerüstet werden. Alle Module sind bereits im täglichen Einsatz erprobt und lassen sich durch standardisierte Schnittstellen einfach integrieren.

Anzeige

Durch die Modularität lässt das Konzept eine dem Stückzahlverlauf angepasste Investition zu. Beginnend mit einer einzelnen, mit unterschiedlichen Prozessmodulen ausgerüsteten MicRohCell kann durch Doppelung der Zelle oder Verteilung der Arbeitsinhalte auf mehrere Zellen die Investition stufenweise erfolgen. Bei sinkenden Stückzahlen können die MicRoCell und ihre Prozessmodule für neue Produktgenerationen wiederverwendet werden. Die Montagezelle lässt sich außerdem auch in Verbindung mit manuellen Prozessen kombinieren. Insbesondere dann, wenn sich einzelne Prozesse nicht wirtschaftlich automatisieren lassen. Dies geschieht zum Beispiel durch die Verwendung eines Drehtellers mit produktspezifischer Vorrichtung. Nach dem erfolgten manuellen Prozess durch den Operator werden weitere Montageschritte durch das XY-Portalsystem mit entsprechend ausgerüsteten Greifern erledigt. PR/pb

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Nanopositioniersysteme

Messen im Subnanometerbereich

Hochgenaue Positioniersysteme für die WerkstoffprüfungEine wichtige Rolle im weiten Feld der Werkstoffprüfung spielt die so genannte Nanoindentierung. Sie ist von der klassischen Härteprüfung abgeleitet, findet aber in viel kleinerem Maßstab statt.

mehr...

Nanopositionierung

Nano-genau

Die Piezosystem Jena bietet ein Zwei-Achsen-Piezopositioniersystem mit einer großen Innenöffnung an. Sie misst 100 mal 100 Millimeter wurde für die Implementierung an Mikroskopen und Belichtungssystemen konzipiert.

mehr...

Miniatur-Katalog

Spektrum im Katalog

Miniatur-Linearführungen und Präzisions-Miniatur-Rolltische fasst Dr. Tretter in einem neuen Katalog zusammen. Hier zeigt sich das breite Lösungsspektrum des Anbieters von Maschinenelementen in diesem Segment.

mehr...
Anzeige

Mikroantrieb EC 8

Rigider Standard

Die Familie der bürstenlosen Mikroantriebe erhält mit dem EC 8 weiteren Zuwachs. Neben seinen Leistungsdaten – bis 0,95 Millinewtonmeter Dauerdrehmoment, Drehzahlen bis zu 80.000 pro Minute und 70prozentiger Wirkungsgrad – zeichnet er...

mehr...

Multilayer-Piezoaktoren PICMA

Wasser-Stopp

Keramische Isolierung schützt PiezoaktorenPiezoaktoren wandeln elektrische Energie direkt in mechanische und umgekehrt. Dabei können typischerweise Stellwege bis zu etwa einem Millimeter bei Auflösungen bis hinunter in den Nanometerbereich und hoher...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Produktionsanlagen effizient und kostenoptimiert automatisieren
Hirata bietet sowohl schlüsselfertige Komplettanlagen als auch die Teilautomatisierung einzelner Produktionsschritte: Palettieren, Montieren, Messen/Prüfen, Kleben/Vergießen, Lasermarkieren usw. Dadurch können unterschiedlichste Aufgabenstellungen sowohl technisch als auch wirtschaftlich optimal gelöst werden. 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...

3-D-Wafer-Level-Packaging

Mikro noch kleiner

Immer kleiner, immer mehr Leistung und immer mehr Funktionen – das müssen mikroelektronische Systeme zukünftig bieten. Gleichzeitig sollen sie energieeffizient und günstig herzustellen sein. Eine Methode, um das zu erreichen, ist die...

mehr...

Micro handling

Minis für Höhenflüge

In Flugmodellen müssen kleinste Bauelemente Großes leisten, so auch Miniatur-Lagertechnik in High-End-Motoren. Für diese und andere Kleinstanwendungen mit besonderen Ansprüchen an kompakte Konstruktion, Leichtbau und Leistungsstärke bietet Findling...

mehr...

Allrounder 270 A

Mit Kameraprüfung

Arburg spritzt hochpräzise Lichtwellenleiter mit Mikrostrukturen mit dem in einer Fertigungszelle integrierten Allrounder 270 A. Diese Spritzteile kommen überall dort zum Einsatz, wo Licht gezielt ein- und ausgeleitet werden soll, etwa in der...

mehr...