MicroTechnology

Nano Sonderschau auf HMI

Die Nanotechnologie ist Bestandteil unseres täglichen Lebens. Sowohl in der Energie-, in der Umwelt- als auch in der Informationstechnik – die Innovationen in der Nanotechnologie werden in entscheidendem Maße auf die zukünftige Entwicklung zahlreicher Industriebereiche Einfluss nehmen. Die Sonderschau „Nano for Industry“, die der IVAM Fachverband für Mikro- und Nanotechnologie organisiert, und der „SchauPlatz Nano“ bieten Besuchern der MicroTechnology im Rahmen der Hannover Messe 2009 vom 20. bis 24. April eine breite Informationsplattform, um sich über innovative Materialien und serienfähige Produkte zu informieren. Mit „Nano for Industry“ und dem begleitenden Forum mit einem eigenen Themensymposium wird die Nanotechnologie in diesem Jahr neu in Szene gesetzt. Neue Materialien, Modifizierung von Werkstoffen und Produktionsmethoden sind die Themen auf dieser neuen Sonderschau, die Bestandteil des IVAM-Produktmarktes „Mikro, Nano, Materialien“ ist. Die Nanotechnologie gewinnt für viele Entwicklungen zum energieeffizienteren Wirtschaften eine zunehmend größere Bedeutung. Beispiele sind reibungsfreie Oberflächen oder verbesserte Beschichtungen für Solarzellen. Welche Verfahren hierfür zum Einsatz kommen, zeigen die Aussteller des Produktmarktes auf der Nano-Sonderschau. Das Forum „Innovations for Industry“ widmet sich dem Thema Nanotechnologie für Industrieanwendungen unter anderem im Rahmen eines koreanisch-deutschen Symposiums. Hier berichtet beispielsweise die Firma Samsung über gedruckte elektromechanische Systeme, die Yeon-Sei University über Spritzgussverfahren und das Institut KIMM über Nanoimprinttechnologien. Am „SchauPlatz Nano“ zeigen führende Nanotech-Unternehmen serienfähige Lösungen für industrielle Anwendungen. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Cemat 2018

Intralogistik als Kernelement von 4.0

Die Intralogistik geht über Lager und Distribution hinaus und reicht bis in die Fertigung und Montage. Die digitale Vernetzung nimmt Fahrt auf, Branchengrenzen verschwimmen, die Produktivität steigt, neue Geschäftsmodelle entstehen. Im April 2018...

mehr...

Vorbericht

Hannover Messe in den Startlöchern

Vom 23. bis 27. April stehen auf den fünf Leitmessen der Hannover Messe – Industrial Automation, Motion & Drives, Digital Factory, Energy, Industrial Supply und Research & Technology – die Digitalisierung der Produktion und Industrie 4.0 im...

mehr...

Nanopositioniersysteme

Messen im Subnanometerbereich

Hochgenaue Positioniersysteme für die WerkstoffprüfungEine wichtige Rolle im weiten Feld der Werkstoffprüfung spielt die so genannte Nanoindentierung. Sie ist von der klassischen Härteprüfung abgeleitet, findet aber in viel kleinerem Maßstab statt.

mehr...
Anzeige

Nanopositionierung

Nano-genau

Die Piezosystem Jena bietet ein Zwei-Achsen-Piezopositioniersystem mit einer großen Innenöffnung an. Sie misst 100 mal 100 Millimeter wurde für die Implementierung an Mikroskopen und Belichtungssystemen konzipiert.

mehr...

Miniatur-Katalog

Spektrum im Katalog

Miniatur-Linearführungen und Präzisions-Miniatur-Rolltische fasst Dr. Tretter in einem neuen Katalog zusammen. Hier zeigt sich das breite Lösungsspektrum des Anbieters von Maschinenelementen in diesem Segment.

mehr...
Anzeige

Mikroantrieb EC 8

Rigider Standard

Die Familie der bürstenlosen Mikroantriebe erhält mit dem EC 8 weiteren Zuwachs. Neben seinen Leistungsdaten – bis 0,95 Millinewtonmeter Dauerdrehmoment, Drehzahlen bis zu 80.000 pro Minute und 70prozentiger Wirkungsgrad – zeichnet er...

mehr...

Multilayer-Piezoaktoren PICMA

Wasser-Stopp

Keramische Isolierung schützt PiezoaktorenPiezoaktoren wandeln elektrische Energie direkt in mechanische und umgekehrt. Dabei können typischerweise Stellwege bis zu etwa einem Millimeter bei Auflösungen bis hinunter in den Nanometerbereich und hoher...

mehr...

3-D-Wafer-Level-Packaging

Mikro noch kleiner

Immer kleiner, immer mehr Leistung und immer mehr Funktionen – das müssen mikroelektronische Systeme zukünftig bieten. Gleichzeitig sollen sie energieeffizient und günstig herzustellen sein. Eine Methode, um das zu erreichen, ist die...

mehr...