handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik

ElektromotorenIm Frühling gelandet

sep
sep
sep
sep
Elektromotoren: Im Frühling gelandet

Am 3. August im vergangenen Jahr startete die NASA eine neue Mission zu unserem roten Nachbarplaneten Mars. Hauptaufgabe der Phoenix-Mission ist es, auf dem Mars nach Spuren von Leben zu suchen. Mit an Board sind zwei Mikroskope, eine Baggerschaufel und sieben Elektromotoren von Maxon Motor. Nach einer neunmonatigen Reise ist das amerikanische Raumgefährt „Phoenix Mars Lander“ am 26. Mai 2008 erfolgreich auf unserem Nachbarplaneten Mars gelandet. Reisezeit und Reiseziel wurden mit Bedacht gewählt – so landet mit dem Einbruch des Mars-Frühlings erstmals eine Raumsonde auf der Nordhalbkugel des roten Planeten. Seit der ersten Marslandung 1997 ist Maxon Motor ein konstanter Partner der NASA. Der „Pathfinder“ war mit elf kleinen Maxon-Motoren ausgerüstet. Die beiden Sonden „Spirit“ und „Opportunity“ sind mit je 39 Antrieben bestückt; sie landeten im Januar 2005 auf dem Mars und sind seither ununterbrochen im Einsatz. Mit „Phoenix“ soll nun erstmals auf unserem roten Nachbarn nicht nur optisch nach Wasser gesucht, sondern mit einer Roboterschaufel danach gegraben werden. Mit einem mehr als zwei Meter langen Roboter-Arm soll die dünne Schicht aus Staub und Geröll durchbrochen werden, so dass das ewige Eis des Mars zum Vorschein kommt. So zumindest die Hoffnung der Forscher der Universität in Neuenburg, welche mit einem Spezialmikroskop Bodenproben untersuchen wollen um festzustellen, ob sich unter der Oberfläche des Mars primitive Lebensformen befinden. Mit an Board des „Phoenix Mars Landers“ sind sieben kleine Gleichstrommotoren mit einem Durchmesser von 25 Millimeter aus Sachseln; sie werden für die Positionierung der zwei Solarzellen eingesetzt, welche die Sonde mit der benötigten Energie beliefern. pb

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Maxon Motor_EPOS4_EtherCAT_Card

Steckkarte für SteuerungenMotion Controller mit Ethercat erweitert

Maxon Motor stattet seine Positioniersteuerungen der Epos4-Reihe mit zusätzlichen Konnektivitäts-Möglichkeiten aus. Neu lassen sie sich mittels einer Erweiterungskarte als Slave in Ethercat-Netzwerke einbinden. 

…mehr
Rover -  zehn Jahre auf dem Mars: Bilder, bürsten, bohren

Rover - zehn Jahre auf dem MarsBilder, bürsten, bohren

Vor zehn Jahren landeten die Nasa-Rover Opportunity und Spirit auf dem Mars. Opportunity dreht dort noch heute seine Runden. Eine unglaublich lange Zeit, denn der Roboter war eigentlich nur für eine Betriebszeit von rund 90 Tagen ausgelegt. Mit an Bord sind 39 Maxon -Motoren.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

ELP Montagestation Anwendungen

Schunk vereinfacht LinearmoduleAuto-Learning in der Montage

Schunk ist es gelungen, kompakte Linearmodule mit wartungsarmen 24 Volt-Lineardirektantrieb zu realisieren, die ihr Bewegungsprofil vollautomatisch an die jeweiligen Teilegewichte anpassen.

…mehr
Nanopositioniersysteme: Messen im Subnanometerbereich

NanopositioniersystemeMessen im Subnanometerbereich

Hochgenaue Positioniersysteme für die Werkstoffprüfung
Eine wichtige Rolle im weiten Feld der Werkstoffprüfung spielt die so genannte Nanoindentierung. Sie ist von der klassischen Härteprüfung abgeleitet, findet aber in viel kleinerem Maßstab statt.
…mehr
Micro handling: Minis für Höhenflüge

Micro handlingMinis für Höhenflüge

In Flugmodellen müssen kleinste Bauelemente Großes leisten, so auch Miniatur-Lagertechnik in High-End-Motoren. Für diese und andere Kleinstanwendungen mit besonderen Ansprüchen an kompakte Konstruktion, Leichtbau und Leistungsstärke bietet Findling Wälzlager in Karlsruhe ein umfangreiches Portfolio in allen Leistungsklassen.

…mehr
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige