Meinung

Neu verteilt

Das Jahr neigt sich schon wieder dem Ende zu, liebe Leserinnen und Leser, es scheint mir nur ein paar Tage her zu sein, dass ich die Unterlagen zur Logimat in den Schrank geräumt habe. Und nun steht zum Ende des Messejahres schon wieder die SPS IPC Drives vor der Tür, der wir in unser Special gewidmet haben.

Annina Schopen, Redakteurin handling © Petra Born

Die Automatisierer sind sich einig, dass die Digitalisierung spürbar zum Wachstum beiträgt und die allgemeine Entwicklung beschleunigt. Davon profitiert auch die SPS IPC Drives in ihrer 29. Ausgabe: Rund 1.700 Anbieter aus 45 Nationen haben sich angekündigt. Außerdem präsentiert sich die Messe mit einem neuen Slogan: Smarte und digitale Automation. Automation und IT wachsen zusammen, das zeigt sich auch an einer neuen Hallenaufteilung in Nürnberg: So rücken im Zeitalter der digitalen Transformation in den Hallen 5 und 6 die Themen Software und IT in den Kern des Messegeländes.

Es herrsche eine optimistische Stimmung in der Automatisierungsbranche, fasste Christian Wolf, Geschäftsführer des Automatisierungsunternehmens Turck und Vorsitzender des Ausstellerbeirats der Messe die aktuelle Lage zusammen. Das ist wenig verwunderlich, basiert doch sämtliches Wachstum in den Bereichen der Robotik, Automatisierung und digitalen Transformation auf den Komponenten und dem Zusammenspiel der elektrischen Automatisierungstechnik – Identsysteme, Bilderverarbeitung, Steuerungen, Bussysteme, Vernetzung, Cloud.

Anzeige

Die aktuellen Zahlen des ZVEI bestätigen das: Das Wachstum der globalen Auftragseingänge liegt für 2018 demnach weiterhin im hohen einstelligen Bereich, und auch der Ausblick für 2019 bleibe weiter positiv, wenn auch leicht abgeschwächt. Voraussetzung dafür sei, dass es zu keinen weiteren geopolitischen Verwerfungen kommt.

Seit den Midterm Elections in den USA wurden zumindest im Repräsentantenhaus die Sitze neu verteilt, die Demokraten haben dort die Mehrheit zurückerobert. Es warnicht die große blaue Welle, im Senat konnten die Republikaner ihre Mehrheit ausbauen, aber für den US-Präsidenten Donald Trump dürfte das Regieren nun schwieriger werden, er wird sich innenpolitisch kooperationsbereiter zeigen müssen. Welche Folgen das haben wird – ob Trump nun tatsächlich Erfolge in der Außenpolitik suchen wird – und welche Konsequenzen sich aus der Spaltung des Kongresses für den Handel ergeben, wird sich noch zeigen.


Bleiben wir aufmerksam, herzliche Grüße
Ihre

Annina Schopen
Redakteurin handling

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Meinung

Investitionen wagen

Mein Leben als Technikjournalist spielt sich in zwei Welten ab, die beide äußerst faszinierend sind und doch oft zu weit voneinander entfernt liegen. Die eine Welt, das sind die Werke und Anlagen, in denen die Industrie Tag für Tag ihre Produkte...

mehr...

Meinung

Anspruchsvoll …

… mit diesem Adjektiv lässt sich die aktuelle Situation der deutschen Industrie ganz gut beschreiben, denn in diesen Herbsttagen 2019 gibt es wenig wirtschaftliche Gewissheiten und keine einfachen Antworten.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Meinung

Die Messekarawane startet …

… im September. Die wahren Profis findet man auf dem Messeparkplatz. Hier stehen die Caravans, Camper und fahrbaren Minihäuser der Vielbesucher und gewähren ihren Bewohner ein bisschen Heimeligkeit.

mehr...
Anzeige

Meinung

Drei Fragen an... Dietmar Weik

Motek 2019. Tox Pressotechnik ist für seine Clinch-Technologie bekannt. Nun bietet das Unternehmen auch Systeme für Halbhohlstanzniete an. Was es damit auf sich hat und was Tox außerdem noch auf der Motek präsentieren wird, erklärt Geschäftsführer...

mehr...

Meinung

Alles neu macht der Juli …

… liebe Leserin, lieber Leser, zumindest bei handling. Unsere langjährige Chefredakteurin Petra Born möchte etwas Neues anfangen und hat sich entschlossen, ihr Amt in neue Hände zu legen. Sie begleitet die Branche und auch handling künftig aus dem...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Meinung

Dem Menschen immer ähnlicher…

… werden die Roboter, liebe Leserinnen und Leser. Dass sie Namen haben und Gesichter, das ist keine Neuheit mehr und auch keine Seltenheit. Roboter haben inzwischen auch Spitznamen – Robi beispielsweise gehört hier zu den beliebteren.

mehr...

Low Cost Automation

Drei Fragen an... Stefan Niermann

Rohboter und Low Cost Automation. Seit über 20 Jahren ist Igus in der Linear- und Antriebstechnik unterwegs. Der Spezialist für motion plastics bietet aber auch kostengünstige Automatisierungslösungen und eine passende offene Plattform, die Anwender...

mehr...