Editorial

Liebe Leserinnen und Leser,

höchste Produktqualität und beste Kundenzufriedenheit sind nicht nur Handlungsmaßstab jener Unternehmen, über die wir berichten, sondern auch unserer. Die Leserbefragung, die wir jüngst durchführten – und die dank Ihrer Mitwirkung eine höchst erfreuliche Aufmerksamkeit erhielt! – vermittelt uns wertvolles Feedback für unsere Arbeit. Denn nur wer hinterfragt, was er tut und wie er es macht, kann besser werden. Sehr gut gefällt unseren Lesern die Struktur der Printausgabe: 95 Prozent finden gewünschte Informationen offenbar auf den ersten Blick. So soll es sein. Auch das handling-spezifische Themenspektrum, das den kompletten industriellen Produktionsprozess abbildet, trifft den Nerv: 90 Prozent der Leser ziehen konkreten beruflichen Nutzen gerade hieraus. Auch unsere Specials kommen bei mehr als 90 Prozent der Leser gut an. In dieser Ausgabe haben wir gleich zwei vorbereitet: Traditionell beleuchten wir im Juni-Heft die Wirtschaftsregion Mitteldeutschland (ab Seite 14). Ein Energie-Special (ab Seite 48) ist der Auftakt für die künftig regelmäßige Fokussierung handling-relevanter Energiethemen.

92 Prozent unserer Leser wünschen sich eine crossmediale Verknüpfung. Diesem Wunsch kommen wir bereits nach, wollen aber künftig noch besser werden. Aktuell leiten wir Sie zum Beispiel auf Seite 10 über Kurzcodes unmittelbar zu jenen Fachbeiträgen, die wir regelmäßig auf http://www.handling.de über die Printberichterstattung hinaus exklusiv aufbereiten: Geben Sie den Code im Browser Ihres PCs oder Smartphones ein und gelangen direkt zum Beitrag; von hier aus können Sie weitersurfen zu Produkten, Firmen oder anderen Texten. Eine besonders pfiffige Verknüpfungslösung gibt es in unserem E-Paper: Jede Heft-Ausgabe, die auf http://www.handling.de elektronisch hinterlegt ist, verweist nach den Beiträgen auf die Firma, über deren Produkt wir berichtet haben. Klicken Sie diesen Link einfach an – bequemer geht´s nicht! Auch mit QR-Codes (QR steht für Quick Response), die wir Ihnen im Heft zunehmend anbieten, gelangen Sie direkt zur gewünschten Information, indem Sie den zweidimensionalen Strichcode mit dem Smartphone abscannen. Das sollten Sie gleich mal ausprobieren:

Anzeige

Unser Ziel: hundert Prozent Nutzen für unsere Leser, sowohl im Heft als auch online! Ich wünsche Ihnen eine interessante Lektüre und grüße Sie aus der handling-Redaktion,


Ihre

Petra Born

Chefredakteurin handling

PS: Hier noch ein nützlicher Verknüpfungs-Tipp für den Sommer: (Antriebs-)Technik und ihre Geschichte, herrliche Landschaft und ruhige Wandertage können Sie gut hier erleben – einen ersten Eindruck liefern die Seiten 38/39.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Motek und Bondexpo

Der Mensch ist dran!

Motek und Bondexpo 2018. Neue Handlingsysteme stellen den Menschen in den Mittelpunkt und erhöhen Motivation und Produktivität. „Das Zeitalter der praxisgerechten Ergonomie hat begonnen“.

mehr...

Meinung

Lost in Datenschutz?

Als Google auf seiner diesjährigen Entwicklerkonferenz I/O die Software Duplex vorgestellt hat, sorgte das für viele erstaunte Gesichter. Der Anrufassistent kann Telefonate übernehmen, auf die wir keine Lust haben und ist dabei von einer...

mehr...

Meinung

Unsere Zukunft …

… sehr geehrte Leserinnen und Leser, gestalten wir mit all jenem, was wir heute tun und unterlassen. Dass die Zukunft digital, vernetzt, intelligent, innovativ und smart werde, hören und lesen wir täglich zigfach.

mehr...
Anzeige

Meinung

„Alles fließt“...

... schoss es mir im vergangenen Monat durch den Kopf, als ich in den vollen Gängen der Logimat unterwegs war. Die Besucher strömten durch die Hallen, mobile Transportsysteme düsten zwischen den Leuten hindurch.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...

Meinung

Ein volles Programm …

... liebe Leserinnen und Leser, wird uns in Hannover vom 23. bis 27. April erwarten. Die Messe werde zum „globalen Hotspot für Industrie 4.0“, heißt es seitens des Veranstalters.

mehr...

Meinung

Sicherheit…

…liebe Leserinnen und Leser, ist ein viel diskutiertes Thema in diesen Tagen. Erinnern wir uns beispielsweise an die Adventszeit zurück, als die Weihnachtsmärkte mit riesigen Beton-Pollern geschützt waren.

mehr...