EditorialZum zweiten Mal in Stuttgart

Die Motek öffnet vom 22. bis 25. September bereits zum zweiten Mal ihre Messetore in Stuttgart. Vor zwei Jahren, beim Abschied aus Sinsheim, gab es viele skeptische Stimmen: Ob die Fachmesse für Montage- und Handhabungstechnik, gewohntermaßen auf engem Raum und beinahe im familiären Stil, wohl in die schicke Neue Landesmesse passt? Ob dort die gute Stimmung zu halten sein wird? Die erste Motek in Stuttgart im vergangenen Jahr hat dann wohl alle Zweifel in den Wind geschlagen: Stuttgart ist ideal. Sinsheim mag zwar warm und kuschelig gewesen sein, aber nicht gemütlich. Wer das Verkehrschaos am Ende eines Messetages miterleben durfte, weiß das. Stuttgart hat Platz, ist modern, die Verkehrsanbindung ist bestens. Das werden die mehr als 1.000 Aussteller aus 20 Ländern der Welt und die vielen tausend interessierten Besucher wieder hoch schätzen. Die Motek hat endlich Luft. Und die Montage- und Handhabungstechnik offenbar weiterhin Konjunktur: Obwohl die deutsche Wirtschaft eine Phase mit nur schwachem Wachstum vor sich habe, zeigt der deutsche Maschinenbau bisher keine Müdigkeit. Grund zu Pessimismus gebe es nicht, ließ der VDMA vernehmen. Die Bücher seien prall gefüllt. Wir handling-Redakteure erfahren in diesen Tagen sogar von verschiedenen Firmen, dass ihre Auftragslage so gut sei wie noch nie. Da darf man also gespannt sein, wie es weitergeht. Immerhin liegt es nahe, dass Zulieferer durch die konjunkturelle Abschwächung mit nach unten gezogen werden. Wir aber lassen uns nicht nach unten ziehen – und Sie bitte auch nicht. Freuen wir uns alle auf vier interessante und lebendige Messetage – bei bester Stimmung in Stuttgart!

sep
sep
sep
sep
Anzeige
Editorial: Zum zweiten Mal in Stuttgart

Anregende Lektüre und erfolgreichen Messebesuch

wünscht Ihre

Petra Born

stv. Chefredakteurin handling

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Annina Schopen

MeinungRückenschmerzen, Kopfschmerzen…

… der Nacken ist verspannt – wer kennt das nicht nach einem langen Arbeitstag oder gar einer langen Arbeitswoche. Ergonomie am Arbeitsplatz ist enorm wichtig.

…mehr
Henrik A. Schunk

Digitalisierung und MRKDrei Fragen an…Henrik Schunk

Um die smarte Fabrik Realität werden zu lassen, braucht es automatisierte vernetzte Produktionssysteme. Wie Schunk dafür mit intelligenten Komponenten die Voraussetzungen schafft erzählt Henrik Schunk im Vorfeld der Automatica.

…mehr
Annina Schopen, Redakteurin handling

Meinung„Alles fließt“...

... schoss es mir im vergangenen Monat durch den Kopf, als ich in den vollen Gängen der Logimat unterwegs war. Die Besucher strömten durch die Hallen, mobile Transportsysteme düsten zwischen den Leuten hindurch.

…mehr
Petra Born, Chefredakteurin handling

MeinungEin volles Programm …

... liebe Leserinnen und Leser, wird uns in Hannover vom 23. bis 27. April erwarten. Die Messe werde zum „globalen Hotspot für Industrie 4.0“, heißt es seitens des Veranstalters.

…mehr
Annina Schopen, Redakteurin handling

MeinungSicherheit…

…liebe Leserinnen und Leser, ist ein viel diskutiertes Thema in diesen Tagen. Erinnern wir uns beispielsweise an die Adventszeit zurück, als die Weihnachtsmärkte mit riesigen Beton-Pollern geschützt waren.

…mehr
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige