Editorial

Zum zweiten Mal in Stuttgart

Die Motek öffnet vom 22. bis 25. September bereits zum zweiten Mal ihre Messetore in Stuttgart. Vor zwei Jahren, beim Abschied aus Sinsheim, gab es viele skeptische Stimmen: Ob die Fachmesse für Montage- und Handhabungstechnik, gewohntermaßen auf engem Raum und beinahe im familiären Stil, wohl in die schicke Neue Landesmesse passt? Ob dort die gute Stimmung zu halten sein wird? Die erste Motek in Stuttgart im vergangenen Jahr hat dann wohl alle Zweifel in den Wind geschlagen: Stuttgart ist ideal. Sinsheim mag zwar warm und kuschelig gewesen sein, aber nicht gemütlich. Wer das Verkehrschaos am Ende eines Messetages miterleben durfte, weiß das. Stuttgart hat Platz, ist modern, die Verkehrsanbindung ist bestens. Das werden die mehr als 1.000 Aussteller aus 20 Ländern der Welt und die vielen tausend interessierten Besucher wieder hoch schätzen. Die Motek hat endlich Luft. Und die Montage- und Handhabungstechnik offenbar weiterhin Konjunktur: Obwohl die deutsche Wirtschaft eine Phase mit nur schwachem Wachstum vor sich habe, zeigt der deutsche Maschinenbau bisher keine Müdigkeit. Grund zu Pessimismus gebe es nicht, ließ der VDMA vernehmen. Die Bücher seien prall gefüllt. Wir handling-Redakteure erfahren in diesen Tagen sogar von verschiedenen Firmen, dass ihre Auftragslage so gut sei wie noch nie. Da darf man also gespannt sein, wie es weitergeht. Immerhin liegt es nahe, dass Zulieferer durch die konjunkturelle Abschwächung mit nach unten gezogen werden. Wir aber lassen uns nicht nach unten ziehen – und Sie bitte auch nicht. Freuen wir uns alle auf vier interessante und lebendige Messetage – bei bester Stimmung in Stuttgart!

Anzeige

Anregende Lektüre und erfolgreichen Messebesuch

wünscht Ihre

Petra Born

stv. Chefredakteurin handling

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Meinung

Globale Lösungen finden

Die Coronakrise ist ein globales Jahrhundertereignis und wahrscheinlich werden wir unseren Enkeln noch erzählen, wie wochenlang Nudeln, Mehl und Toilettenpapier ausverkauft waren. Die gute Nachricht ist: Inzwischen sind diese Produkte vielerorts in...

mehr...

Meinung

Resilienz …

… ist die vielleicht wichtigste Eigenschaft 2020. Der Begriff stammt aus der Psychologie. Er bezeichnet die Fähigkeit, belastende Ereignisse ohne dauerhaften Schaden zu überstehen und gestärkt aus ihnen hervorzugehen.

mehr...

Meinung

Buchstäblich…

… bis zum letzten Augenblick habe ich damit gewartet, dieses Editorial zu schreiben. Jeden Tag kommen neue Meldungen zum Coronavirus, manche Nachrichten sind nach ein paar Stunden gar schon wieder überholt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Meinung

Chancen

Das neue Jahr 2020 hat mit wirtschaftlicher Ungewissheit begonnen. Brexit und Corona-Virus prägten die Schlagzeilen in den ersten Wochen und in den USA steht nach dem gescheiterten Impeachment gegen Präsident Trump ein langer, schmutziger Wahlkampf...

mehr...
Anzeige

Meinung

Investitionen wagen

Mein Leben als Technikjournalist spielt sich in zwei Welten ab, die beide äußerst faszinierend sind und doch oft zu weit voneinander entfernt liegen. Die eine Welt, das sind die Werke und Anlagen, in denen die Industrie Tag für Tag ihre Produkte...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Meinung

Anspruchsvoll …

… mit diesem Adjektiv lässt sich die aktuelle Situation der deutschen Industrie ganz gut beschreiben, denn in diesen Herbsttagen 2019 gibt es wenig wirtschaftliche Gewissheiten und keine einfachen Antworten.

mehr...

Meinung

Die Messekarawane startet …

… im September. Die wahren Profis findet man auf dem Messeparkplatz. Hier stehen die Caravans, Camper und fahrbaren Minihäuser der Vielbesucher und gewähren ihren Bewohner ein bisschen Heimeligkeit.

mehr...