Editorial

Ende der Lähmung

Ein Jahr kann verdammt lang sein, erst recht, wenn wenig passiert. Nach dem rauschenden Motek-Fest 2008 gerieten die deutschen Maschinenbauer auf eine bisher nie dagewesene Talfahrt. Es ging abwärts wie im freien Fall. Die zum Teil entsetzliche Flaute nach vorausgegangenen Wachstumsstürmen kroch allen Beteiligten ins Mark und löste dort Schockstarre aus. Die hat sich nun zu lösen begonnen, wie es aussieht. Die täglichen Schlagzeilen verheißen endlich wieder Hoffnung, und auch die Motek macht Mut: Zwar mit weniger Ausstellern als im vergangenen Jahr, aber diejenigen, die sich jetzt in Stuttgart präsentieren, zeigen bewusst und selbstbewusst ihre Wettbewerbsfähigkeit und damit ihre Zukunftsfähigkeit. Die Meldungen zur Messe, die unsere Redaktion erhalten hat, sind allesamt spannend und voller Innovationen: mehr Effizienz, erweiterte Produktpaletten, verbesserte Lösungen. Der Trend geht hin zum ganzheitlichen Denken in Prozessketten bei gleichzeitiger Fokussierung der Kernkompetenz. Die Motekmacher bereiten fürs Fachpublikum neue Themenparks vor, begleitende Vortragsveranstaltungen und ein Konferenzforum für Bildung und Weiterbildung. Das handling-Team freut sich wie stets auch auf die diesjährige Internationale Fachmesse für Montage- und Handhabungstechnik, auf interessante Gespräche, Neuigkeiten, Perspektiven. Raus aus der Paralyse, ist unsere Devise, zurück zur Normalität, zumindest allmählich. Schließlich muss wieder was passieren – und das wird es auch!

Anzeige

Ich wünsche Ihnen eine spannende und erfolgreiche Motek 2009!

Petra Born

stv. Chefredakteurin handling

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Meinung

Drei Fragen an…Markus Binder

Leistungssteigerungen und Miniaturisierung. Zur SPS IPC Drives berichtet Markus Binder, Geschäftsführender Gesellschafter von Binder, welche Herausforderungen und Trends er für die Verbindungstechnik sieht.

mehr...

Meinung

Der intelligente Mensch in der Fabrik 4.0

Kürzlich las ich von einer Ausstellung, die dieser Tage in Venedig zu sehen ist: Homo Faber – der schaffende Mensch. Zu sehen ist dort luxuriöseste Handwerkskunst, bei der es auf Geschicklichkeit, Originalität und Kreativität ankommt.

mehr...

Meinung

Ein Wettbewerb der Besten …

… liebe Leserinnen und Leser, war auch in diesem Jahr einmal mehr der handling award. Vor wenigen Tagen standen im Rahmen der Motek die Sieger auf der Bühne und nahmen stolz ihre Auszeichnungen entgegen.

mehr...

Meinung

Gemeinsam, aber sicher

Ich habe gelesen, dass es laut Universal Robots bisher nur ein paar tausend echte kollaborierende Roboter gibt, die im Produktionsumfeld Seite an Seite mit Menschen arbeiten.

mehr...
Anzeige

Meinung

Einen ersten Blick …

… auf die diesjährige Motek, liebe Leserinnen und Leser, werfen wir traditionell schon mit unserer August-Ausgabe. Was dürfen wir Anfang Oktober in Stuttgart sehen?

mehr...

Motek und Bondexpo

Der Mensch ist dran!

Motek und Bondexpo 2018. Neue Handlingsysteme stellen den Menschen in den Mittelpunkt und erhöhen Motivation und Produktivität. „Das Zeitalter der praxisgerechten Ergonomie hat begonnen“.

mehr...

Meinung

Lost in Datenschutz?

Als Google auf seiner diesjährigen Entwicklerkonferenz I/O die Software Duplex vorgestellt hat, sorgte das für viele erstaunte Gesichter. Der Anrufassistent kann Telefonate übernehmen, auf die wir keine Lust haben und ist dabei von einer...

mehr...

Meinung

Unsere Zukunft …

… sehr geehrte Leserinnen und Leser, gestalten wir mit all jenem, was wir heute tun und unterlassen. Dass die Zukunft digital, vernetzt, intelligent, innovativ und smart werde, hören und lesen wir täglich zigfach.

mehr...