Editorial

Ende der Lähmung

Ein Jahr kann verdammt lang sein, erst recht, wenn wenig passiert. Nach dem rauschenden Motek-Fest 2008 gerieten die deutschen Maschinenbauer auf eine bisher nie dagewesene Talfahrt. Es ging abwärts wie im freien Fall. Die zum Teil entsetzliche Flaute nach vorausgegangenen Wachstumsstürmen kroch allen Beteiligten ins Mark und löste dort Schockstarre aus. Die hat sich nun zu lösen begonnen, wie es aussieht. Die täglichen Schlagzeilen verheißen endlich wieder Hoffnung, und auch die Motek macht Mut: Zwar mit weniger Ausstellern als im vergangenen Jahr, aber diejenigen, die sich jetzt in Stuttgart präsentieren, zeigen bewusst und selbstbewusst ihre Wettbewerbsfähigkeit und damit ihre Zukunftsfähigkeit. Die Meldungen zur Messe, die unsere Redaktion erhalten hat, sind allesamt spannend und voller Innovationen: mehr Effizienz, erweiterte Produktpaletten, verbesserte Lösungen. Der Trend geht hin zum ganzheitlichen Denken in Prozessketten bei gleichzeitiger Fokussierung der Kernkompetenz. Die Motekmacher bereiten fürs Fachpublikum neue Themenparks vor, begleitende Vortragsveranstaltungen und ein Konferenzforum für Bildung und Weiterbildung. Das handling-Team freut sich wie stets auch auf die diesjährige Internationale Fachmesse für Montage- und Handhabungstechnik, auf interessante Gespräche, Neuigkeiten, Perspektiven. Raus aus der Paralyse, ist unsere Devise, zurück zur Normalität, zumindest allmählich. Schließlich muss wieder was passieren – und das wird es auch!

Anzeige

Ich wünsche Ihnen eine spannende und erfolgreiche Motek 2009!

Petra Born

stv. Chefredakteurin handling

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Meinung

Alles neu macht der Juli …

… liebe Leserin, lieber Leser, zumindest bei handling. Unsere langjährige Chefredakteurin Petra Born möchte etwas Neues anfangen und hat sich entschlossen, ihr Amt in neue Hände zu legen. Sie begleitet die Branche und auch handling künftig aus dem...

mehr...

Meinung

Dem Menschen immer ähnlicher…

… werden die Roboter, liebe Leserinnen und Leser. Dass sie Namen haben und Gesichter, das ist keine Neuheit mehr und auch keine Seltenheit. Roboter haben inzwischen auch Spitznamen – Robi beispielsweise gehört hier zu den beliebteren.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Low Cost Automation

Drei Fragen an... Stefan Niermann

Rohboter und Low Cost Automation. Seit über 20 Jahren ist Igus in der Linear- und Antriebstechnik unterwegs. Der Spezialist für motion plastics bietet aber auch kostengünstige Automatisierungslösungen und eine passende offene Plattform, die Anwender...

mehr...
Anzeige

Meinung

Am Konzept gefeilt

Die Hannover Messe, liebe Leserinnen und Leser, hat Umstrukturierungen bekannt gegeben. „Im Zuge von Industrie 4.0 rücken auch die Bereiche Produktion und Logistik noch enger zusammen“, wie es in der Bekanntgabe hieß.

mehr...

Meinung

Qualitätssicherung in der Fertigung …

… liebe Leserinnen und Leser, bedeutet fortwährende Qualitätskontrollen in jeder Produktionsphase. Die Kontrolle von Abläufen, technischen Parametern und Produkteigenschaften ist unverzichtbarer Bestandteil der Fertigung.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Meinung

Um Material- und Informationsfluss …

… sehr geehrte Leserinnen und Leser, dreht sich auch in diesem Jahr wieder die Logimat, und zwar im großen Stil. Die Internationale Fachmesse für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement deckt das komplette Themenportfolio von der Beschaffung...

mehr...