Editorial

Meldungen eines Tages

Liebe Leserinnen und Leser, das gesamte handling-Team bedankt sich sehr herzlich bei allen Geschäftspartnern, Kunden und Lieferanten für die vielen guten Wünsche zum neuen Jahr.

Das fängt ja gut an, möchte man meinen, wenn man – willkürlich herausgegriffene – Pressemitteilungen aus unserem Posteingang liest: + + + Die deutschen Unternehmen sind weiter im Stimmungshoch, trotz der Mehrwertsteuererhöhung. „Die deutsche Wirtschaft befindet sich in einem außerordentlich starken Boom – wie zuletzt 1990“, sagte Ifo-Präsident Hans-Werner Sinn. + + + Axxom Software steigerte im Jahr 2006 ihren Gesamtumsatz um mehr als 30 Prozent. Insgesamt konnte die Firma ihren Umsatz im Bereich Intralogistik nahezu verdoppeln. + + + Die SPS/IPC/Drives vermeldet einen neuen Besucherrekord. Zur führenden Messe für elektrische Automatisierung in Europa kamen im vergangenen November 43.891 Fachbesucher, annähernd 27 Prozent mehr als 2005. Deutlich gestiegen ist mit 6.229 Personen auch die Zahl der internationalen Besucher. + + + Nokia steigerte seinen Nettogewinn um 19 Prozent. Wie das Unternehmen mitteilte, betrug der Gewinn im vergangenen Jahr 3,6 Milliarden Euro. Der Umsatz stieg 2006 um 20 Prozent auf gut 41,1 Milliarden Euro. + + + Dürr Factory Assembly Systems bekam einen Auftrag für die Lieferung einer kompletten Endmontage im russischen Werk Elabuga. + + + Die Fachmesse Sensor+Test (22.-24.05.07) wird voraussichtlich zehn Prozent mehr Aussteller haben als im Vorjahr. + + +
Wenn ich diese erfreulichen Meldungen lese, dann frage ich mich nur, warum immer noch Zehntausende Ingenieure – und Hunderttausende weitere Menschen – ohne Arbeit sind. Liegt es tatsächlich nur an den Betroffenen? Haben sie etwa den Makel, älter zu werden? Wie sieht es mit der Personalstrategie der Firmen aus?

Anzeige

Lebenslanges Lernen ist heute Pflicht. Wie die Praxis zeigt können Menschen, die bereits erfolgreich Dinge bewegt haben, auch auf benachbarten Fachgebieten Großes leisten. Und wiegt das besonnene, lebenserfahrene Handeln älterer Mitarbeiter und ihre Loyalität zum Unternehmen nicht mehr als die hektische Betriebsamkeit karriereorientierter Yuppies? Man kann vieles betriebswirtschaftlich optimieren, doch kein Roboter und keine Software ersetzten das Engagement der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Auch im Jahr 2007 viele gute Anregungen wünscht Ihnen

Gunthart Mau, Chefredakteur

P.S.: Unter den Teilnehmern der Leserumfrage in der vergangenen Ausgabe haben wir attraktive Buchpreise verlost (S. 23).

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Meinung

Dem Menschen immer ähnlicher…

… werden die Roboter, liebe Leserinnen und Leser. Dass sie Namen haben und Gesichter, das ist keine Neuheit mehr und auch keine Seltenheit. Roboter haben inzwischen auch Spitznamen – Robi beispielsweise gehört hier zu den beliebteren.

mehr...

Low Cost Automation

Drei Fragen an... Stefan Niermann

Rohboter und Low Cost Automation. Seit über 20 Jahren ist Igus in der Linear- und Antriebstechnik unterwegs. Der Spezialist für motion plastics bietet aber auch kostengünstige Automatisierungslösungen und eine passende offene Plattform, die Anwender...

mehr...

Meinung

Am Konzept gefeilt

Die Hannover Messe, liebe Leserinnen und Leser, hat Umstrukturierungen bekannt gegeben. „Im Zuge von Industrie 4.0 rücken auch die Bereiche Produktion und Logistik noch enger zusammen“, wie es in der Bekanntgabe hieß.

mehr...
Anzeige

Ein HMI-Meilenstein:

Der High-Performance-Taster

Der neue CANEO series10 von CAPTRON überzeugt durch Sensor Fusion Technology und sein weiterentwickeltes kapazitives Messprinzip. Er ist frei programmierbar (IO-Link) und einzigartig durch sein Design- und Funktionskonzept.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Meinung

Qualitätssicherung in der Fertigung …

… liebe Leserinnen und Leser, bedeutet fortwährende Qualitätskontrollen in jeder Produktionsphase. Die Kontrolle von Abläufen, technischen Parametern und Produkteigenschaften ist unverzichtbarer Bestandteil der Fertigung.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Meinung

Um Material- und Informationsfluss …

… sehr geehrte Leserinnen und Leser, dreht sich auch in diesem Jahr wieder die Logimat, und zwar im großen Stil. Die Internationale Fachmesse für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement deckt das komplette Themenportfolio von der Beschaffung...

mehr...

Meinung

Reinschauen und rückschauen …

… liebe Leserinnen und Leser, ist unsere Empfehlung an Sie in diesem handling-Magazin, der letzten Printausgabe für dieses Jahr. Wir haben über viele interessante Lösungen und Anwendungen berichten können.

mehr...

Meinung

Neu verteilt

Das Jahr neigt sich schon wieder dem Ende zu, liebe Leserinnen und Leser, es scheint mir nur ein paar Tage her zu sein, dass ich die Unterlagen zur Logimat in den Schrank geräumt habe.

mehr...