Meinung

Bitterer Schmelz

Liebe Leserinnen und Leser,

wann haben Sie zuletzt so richtig herzhaft in eine ganze Tafel Schokolade gebissen? Bei mir ist es lange her, weil ich kein großer Schokoladenfan bin. Aber ich beiß´ jetzt trotzdem ein Stück ab. Weil mir die „Initiative gegen Schwarzmalerei und Pessimismus“ gefällt. Still, der Flurförderzeugspezialist in Hamburg, hat 20.000 Tafeln mit dem Slogan „Still sagt Ja zur Zukunft“ unter die Leute gebracht. Was Süßes also in diesen Zeiten – bekanntlich hebt Schokolade die Laune. Es ist Edelbitter – trefflicher hätte die Botschaft nicht geraten können. Denn allzu bitter zeichnet sich die Situation des deutschen Maschinenbaus ab: Die Aufträge sind drastisch geschmolzen, immer mehr Kapazität liegt brach. Dermaßen darnieder lag die Vorzeigebranche der deutschen Wirtschaft lange nicht mehr. Die Intralogistik indes scheint (noch?) glücklich zu sein: Die Stimmung auf der LogiMAT jedenfalls war zuversichtlich. 716 Aussteller, 16.400 Fachbesucher, mehr Ausstellungsfläche als je zuvor. In persönlichen Gesprächen haben wir Redakteure unterschiedliche Stimmungen mitgenommen: „Wir fahren auf Sicht“, hieß es. Oder: „Die Entscheidungsfindung staut sich gerade“. Schön gesagt. Wir hörten aber auch: „Dieser Messetag lief so gut wie noch keiner“. Vielleicht kam die Messe gerade richtig und hat den Unternehmen Rezepte zur Überwindung der aktuellen Wirtschaftslage an die Hand gegeben? Auf die Stimmung bei der HMI darf man sehr gespannt sein. handling rät allen Maschinenbauern: Think positive und ran an die Tafel! Satte 550 Kilokalorien hat mein Edelbitterexemplar aus Hamburg. Um die abzuarbeiten muss ich eineinhalb Stunden durch Feld und Flur rennen – und habe gleich zweifachen Nutzen: Erst die Glückshormone von der Schokolade, dann noch die Endorphine vom Lauf. Da hat Pessimismus keine Chance! Also: Beißen Sie doch auch einfach rein!

Anzeige

Ihre Petra Born

stv. Chefredakteurin

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Meinung

Anspruchsvoll …

… mit diesem Adjektiv lässt sich die aktuelle Situation der deutschen Industrie ganz gut beschreiben, denn in diesen Herbsttagen 2019 gibt es wenig wirtschaftliche Gewissheiten und keine einfachen Antworten.

mehr...

Meinung

Die Messekarawane startet …

… im September. Die wahren Profis findet man auf dem Messeparkplatz. Hier stehen die Caravans, Camper und fahrbaren Minihäuser der Vielbesucher und gewähren ihren Bewohner ein bisschen Heimeligkeit.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Meinung

Drei Fragen an... Dietmar Weik

Motek 2019. Tox Pressotechnik ist für seine Clinch-Technologie bekannt. Nun bietet das Unternehmen auch Systeme für Halbhohlstanzniete an. Was es damit auf sich hat und was Tox außerdem noch auf der Motek präsentieren wird, erklärt Geschäftsführer...

mehr...
Anzeige

Meinung

Alles neu macht der Juli …

… liebe Leserin, lieber Leser, zumindest bei handling. Unsere langjährige Chefredakteurin Petra Born möchte etwas Neues anfangen und hat sich entschlossen, ihr Amt in neue Hände zu legen. Sie begleitet die Branche und auch handling künftig aus dem...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Meinung

Dem Menschen immer ähnlicher…

… werden die Roboter, liebe Leserinnen und Leser. Dass sie Namen haben und Gesichter, das ist keine Neuheit mehr und auch keine Seltenheit. Roboter haben inzwischen auch Spitznamen – Robi beispielsweise gehört hier zu den beliebteren.

mehr...

Low Cost Automation

Drei Fragen an... Stefan Niermann

Rohboter und Low Cost Automation. Seit über 20 Jahren ist Igus in der Linear- und Antriebstechnik unterwegs. Der Spezialist für motion plastics bietet aber auch kostengünstige Automatisierungslösungen und eine passende offene Plattform, die Anwender...

mehr...

Meinung

Am Konzept gefeilt

Die Hannover Messe, liebe Leserinnen und Leser, hat Umstrukturierungen bekannt gegeben. „Im Zuge von Industrie 4.0 rücken auch die Bereiche Produktion und Logistik noch enger zusammen“, wie es in der Bekanntgabe hieß.

mehr...