Meinung

Der Mensch in der Produktion…

Der Mensch in der Produktion…

Dipl.-Ing. Petra Born, Chefredakteurin

… liebe Leserinnen und Leser, ist noch lange kein Auslaufmodell, und das wird er auch nicht werden. Auch wenn die Roboter, wie uns die Automatica gezeigt hat, ihre Käfige nun verlassen und sich direkt in die Abläufe einmischen. Doch mit seinen unschlagbaren Fähigkeiten ist der Mensch einer Maschine um Längen voraus: Seine Mobilität, Lernfähigkeit, Sensitivität, Geschicklichkeit und Greifflexibilität sind unerreichte Vorteile, mit denen er jeden Roboter aussticht. Noch jedenfalls. Denn freilich sind das genau jene Eigenschaften, an denen die Roboterhersteller jetzt mit Hochdruck arbeiten. Fakt ist: Der Roboter avanciert zum Produktionsassistenten und geht dem Werker mehr und mehr direkt zur Hand. Mensch und Maschine werden in Zukunft eng zusammenrücken und einander ergänzen. Arbeiten, die monoton, unergonomisch und gefährlich sind, übernimmt die Maschine, sie holt, bringt, fügt, greift und transportiert. Wo Erfahrung und Köpfchen gefragt sind, übernimmt der Mensch. Der Trend ist formuliert: Mensch-Roboter-Kollaboration. Dadurch wird die Fertigung wandelbar, dieses Ziel ist gesetzt. Weil sich damit einerseits individuelle Kundenwünsche besser und schneller erfüllen und andererseits die jeweiligen Fähigkeiten von Mensch und Maschine optimal verknüpfen lassen. Und weil die Produktivität dadurch noch steigen soll.

Anzeige

Ein Auslaufmodell indes ist die industrielle Fertigung in einer strengen Linie mit dem Fokus auf Vollautomatisierung. Dass die Zukunft der Flexibilität gehört, zeigen auch die Beiträge unseres Themenschwerpunkts Montagetechnologie ab Seite 22. Der Wandel der Produktionsabläufe mit all den damit verbundenen Chancen und Herausforderungen ist ein spannendes Thema, das die handling-Redaktion aufmerksam verfolgen wird.

Bleibt noch der letzte Aufruf an dieser Stelle, Ihre Bewerbung zum handling award 2014 einzureichen – die Frist endet in vier Wochen. Informieren Sie sich unter http://www.handling.de/award!


Ich wünsche Ihnen eine interessante Lektüre und schöne Sommerwochen!

Ihre

Petra Born

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Meinung

Lost in Datenschutz?

Als Google auf seiner diesjährigen Entwicklerkonferenz I/O die Software Duplex vorgestellt hat, sorgte das für viele erstaunte Gesichter. Der Anrufassistent kann Telefonate übernehmen, auf die wir keine Lust haben und ist dabei von einer...

mehr...

Meinung

Unsere Zukunft …

… sehr geehrte Leserinnen und Leser, gestalten wir mit all jenem, was wir heute tun und unterlassen. Dass die Zukunft digital, vernetzt, intelligent, innovativ und smart werde, hören und lesen wir täglich zigfach.

mehr...
Anzeige

Meinung

„Alles fließt“...

... schoss es mir im vergangenen Monat durch den Kopf, als ich in den vollen Gängen der Logimat unterwegs war. Die Besucher strömten durch die Hallen, mobile Transportsysteme düsten zwischen den Leuten hindurch.

mehr...

Meinung

Ein volles Programm …

... liebe Leserinnen und Leser, wird uns in Hannover vom 23. bis 27. April erwarten. Die Messe werde zum „globalen Hotspot für Industrie 4.0“, heißt es seitens des Veranstalters.

mehr...

Meinung

Sicherheit…

…liebe Leserinnen und Leser, ist ein viel diskutiertes Thema in diesen Tagen. Erinnern wir uns beispielsweise an die Adventszeit zurück, als die Weihnachtsmärkte mit riesigen Beton-Pollern geschützt waren.

mehr...