Meinung

Sicherheit…

…liebe Leserinnen und Leser, ist ein viel diskutiertes Thema in diesen Tagen. Erinnern wir uns beispielsweise an die Adventszeit zurück, als die Weihnachtsmärkte mit riesigen Beton-Pollern geschützt waren.

Annina Schopen, Redakteurin handling

Etwas weniger greifbar aber dennoch präsent ist die Videoüberwachung im öffentlichen Raum, wo auch die Gesichtserkennung angekommen ist. Am Berliner Bahnhof Südkreuz testet die Bundespolizei seit August 2017 den Einsatz automatisierter Gesichtserkennungssysteme. Nicht unumstritten, Kritiker sprechen von einem Einstieg in den Überwachungsstaat, wie es sich nicht einmal George Orwell hätte vorstellen können, und Datenschützer zweifeln die Rechtsgrundlage für eine solche Gesichtserkennungstechnik an.

Datenschutz ist gerade in Zeiten von Industrie 4.0 auch im industriellen Umfeld ein wichtiges Thema. „Daten sind das Lebenselxier für Industrie 4.0“, sagt Christian Wolf, Geschäftsführer von Turck, daher wachse der Stellenwert von IT und Software in der Automatisierungstechnik kontinuierlich. Wir widmen uns im Special dieser Ausgabe diesem bedeutsamen Bereich Ident und Sicherheit. Neben der IT-Sicherheit wird mit der zunehmenden Automatisierung auch die eindeutige Identifizierung von Teilen und Produkten immer wichtiger. Visionsysteme, Scanner und Drucker werden verwendet und eine durchgängige Identtechnik dient der Materialflusssteuerung und der Rückverfolgbarkeit der Produkte.

Anzeige

Predictive Maintence ist aus dem Bereich Industrie 4.0 ebenfalls nicht mehr wegzudenken: Sensoren erkennen mit Vibrations-, Temperatur- oder Feuchtigkeitsmessung den Maschinenzustand, eine Wartungs-Software wertet die Daten aus und erkennt einen möglichen Ausfall von Komponenten. Auch die Mensch-Roboter-Kollaboration ist auf Sicherheitssysteme angewiesen – es werden Arbeitsräume überwacht sowie Kräfte, Geschwindigkeiten und Verfahrwege gemessen.


Ich wünsche Ihnen eine spannende Lektüre und grüße Sie herzlich,

Ihre
Annina Schopen

Redakteurin handling

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Leitersteckverbinder

Kompakt gesteckt

Die Omnimate-Signal-Leitersteckverbinder BLF 3.5 mit Push-In-Anschlusstechnik von Weidmüller greifen die Bedarfe nach kompakten Geräten auf, die eine passgenaue Anschlusstechnik für Geräte in der industriellen Automatisierungstechnik fordern.

mehr...

Router

Fernwartung mit 4G

Den Fernwartungsrouter Ewon Cosy von HMS gibt es jetzt auch in einer Ausführung für 4G LTE (Europa, Nordamerika). Außerdem unterstützen alle Modelle auch eine Benachrichtigungsfunktion.

mehr...

Sensoren

Prüfsysteme optimieren

Die Farbversionen der intelligenten BOA-Spot-Vision-Sensoren von Teledyne Dalsa bieten eine größere Vielseitigkeit für den Einsatz in industriellen Prüfprozessen.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Logistikterminal

Mit dem Rechner unterwegs

Noax hat ein Logistikterminal speziell für die Bedürfnisse in der Lagerlogistik entwickelt. Auf Basis des Industrie-PC der Serie C12 ist das Terminal so konzipiert, dass es den Anforderungen auf Flurförderfahrzeugen, Gabel- und Seitenstaplern...

mehr...

Steckverbinder

Geschlossener Auftritt

„NCC – Not connected closed“ bedeutet „im ungesteckten Zustand verschlossen“. Normalerweise erfüllen Steckverbinder nur im gesteckten Zustand die Schutzklasse IP67.

mehr...