Meinung

Das Fieber der Digitalisierung …

… sehr geehrte Leserinnen und Leser, hat offenbar uns alle angesteckt. Sowohl Motek als auch Bondexpo waren vom Thema Digitalisierung der Produktion durch alle Ausstellungsbereiche geprägt, wie Messeveranstalter Schall resümierte.

Petra Born, Chefredakteurin handling

In diesem Sinne hoch erhitzt dürften wir auch die nun anstehende SPS IPC Drives erleben; rund 1.700 Aussteller werden auf der Nürnberger Fachmesse das komplette Spektrum der industriellen Automation abdecken – vom einfachen Sensor bis hin zu Lösungen der smarten und digitalen Automatisierung. Eine Basismesse, wie ich meine, denn sämtliches Wachstum in den Bereichen der Robotik, Automatisierung und digitalen Transformation fußt auf Komponenten und dem Zusammenspiel der elektrischen Automatisierungstechnik – Identsysteme, Bilderverarbeitung, Steuerungen, Bussysteme, Vernetzung, Cloud etc..

Neben der Digitalisierung sind Miniaturisierung und Visualisierung weitere Treiber, zugleich nimmt die Performance pro Bauteil zu. Jüngst hat der VDMA seine Wachstumsprognose 2017 für die deutsche Robotik und Automation von sieben auf elf Prozent erhöht – die Industrielle Bildverarbeitung schlägt erwartungsgemäß sogar mit einem Umsatzplus von 18 Prozent zu. Das lässt erwarten, dass wir zufriedene Aussteller und viele interessierte Messebesucher sehen werden.

Bei unseren ganz und gar analogen Streifzügen durch die Nürnberger Waben werden wir uns ein Bild machen und Ihnen im Nachgang berichten. Einen ersten Blick auf die Messe werfen wir für Sie vorab ab im Themenspecial.

Anzeige

Ich wünsche Ihnen eine erfolgreiche Messe – und bewahren Sie einen kühlen Kopf!


Ihre

Petra Born
Chefredakteurin handling

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige