Meinung

Daten ohne Ende...

... sehr geehrte Leserinnen und Leser,

Dipl.-Ing. Petra Born, Chefredakteurin

produzieren wir alle, Menschen und Maschinen, permanent und ohne Unterlass. Die Informationsflut schafft Datenberge, immer mächtiger, immer höher. Mit der fortschreitenden Digitalisierung der industriellen Fertigung und der damit einhergehenden zunehmenden Vernetzung von Maschinen und Komponenten wachsen diese Datengiganten auf unvorstellbare, schwindelerregende Dimensionen an. Und was geschieht dann damit? Für Industrie-Unternehmen sind die Themen Datenstrukturierung, Datenanalyse und Datenverwertung aktuell brennender denn je – „Big Data Analytics“ müssen sie im Zusammenhang mit der Industrie-4.0-Entwicklung unbedingt angehen. Im Rahmen der diesjährigen SPS IPC Drives in Nürnberg, die vom 24. bis 26. November ansteht, findet erstmals ein Summit Big Data Analytics statt, das sich an Fach- und Führungskräfte aus dem produzierenden Gewerbe wendet, an technische Leiter, Vertriebler, Servicemitarbeiter und Produktmanager aus Maschinenbau und Automatisierungstechnik. Sie sollen an praktische Big-Data-Lösungen herangeführt werden, damit sie von ihren Datenbergen nicht abstürzen. Und freilich wird die Messe – etabliert als Europas führender Treffpunkt und Innovationsplattform für elektrische Automatisierung – neue Produkte, Lösungen und richtungsweisende Technologien für die Produktion der Zukunft präsentieren, die wiederum neue Daten generieren…

Anzeige

Höhenangst ist bei diesem Thema nicht angebracht. Eher sei ein augenzwinkernder Rückblick in die irgendwie niedlichen Achtzigerjahre erlaubt: Die biegsame und empfindliche 5¼-Floppy schluckte ganze 720 Kilobyte, was für Texte allemal gereicht hat, und schließlich hatte man ja mehrere davon im Kasten. Der reine Wahnsinn für uns Studenten war dann später die Diskette, die trug sage und schreibe 1,44 Megabyte, da passte sogar ein Foto drauf – also Daten ohne Ende.

In unserem Schwerpunkt SPS/IPC/Drives stimmen wir Sie thematisch auf die Automatisierungsmesse in Nürnberg ein, und wir selbst sind natürlich auch vor Ort, um für Sie Informationen ohne Ende einzusammeln – fachlich strukturiert und analysiert zur nutzbaren Verwertung in Ihrem beruflichen Alltag.

Ich wünsche Ihnen eine interessante Lektüre, eine erfolgreiche Messe und stets die Übersicht über Ihre Daten!

Ihre Petra Born

Chefredakteurin handling

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Anwendungslösungen

Doppelt geht auch

Gefran wird auf der SPS IPC Drives mit zwei Ständen vertreten sein. In Halle 4 demonstriert das Unternehmen seine Lösungen für die Antriebstechnik, wie beispielsweise das Applikationsbeispiel Solarpumpe.

mehr...

Intelligenten Technologien

Antriebe und IoT

Zu den intelligenten Technologien von Rockwell Automation gehören Steuerungssysteme und Antriebsregelungen sowie intelligente Geräte. Auf der SPS IPC Drives wird das Unternehmen neue Versionen und Produkte vorstellen.

mehr...
Anzeige

Offene Steuerungstechnik für die Intralogistik

Als Spezialist für PC-based Control zeigt Beckhoff auf der LogiMat, wie Logistikanwender mit einer offen konzipierten Automationsplattform noch flexibler auf Markttrends reagieren und Logistikabläufe optimieren können. Mit den modularen und skalierbaren Automatisierungs- und Antriebstechnikkomponenten lassen sich auch komplexeste Intralogistikszenarien umsetzen.

mehr...
Anzeige

Kompaktterminal

Vernetztes Vakuum

Neben seiner Produktpalette rund um die Automation mit Vakuum legt Schmalz einen Fokus auf seine Smart Field Devices. Sie liefern transparente Prozess- und Zustandsdaten für die digitale Fabrik.

mehr...

Steckverbinder

Klick – fertig

Neue HDC-Einsätze von Weidmüller mit Quick-Termination-Anschluss-Technologie sollen die Verdrahtung von schweren Steckverbindern verbessern. Flexible, feindrähtige Leiter von 0,5 bis 2,5 Quadratmillimeter, ohne aufgecrimpte Aderendhülsen, lassen...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

IFOY Nominee - TORWEGGE auf der Intec in Leipzig
Ein guter Start ins Jahr für den Intralogistik-Spezialisten. Das Unternehmen TORWEGGE wurde als IFOY Nominee mit dem FTS Manipula-TORsten nominiert. TORsten wird auf der Intec in Leipzig zu sehen sein. Außerdem wird ein Querschnitt des Komponenten-Portfolios in Halle 3 an Stand F34 präsentiert.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Ergonomische Packarbeitsplätze von Treston bieten maßgeschneiderte und effiziente Lösungen für den Einsatz in Versand und Logistik. Wir stellen aus: Besuchen Sie uns auf der LogiMAT in Stuttgart vom 19. – 21. Februar 2019, Halle 5, Stand F41.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Digital Enterprise

Neues aus der Digital Enterprise

Bei Siemens stehen im Mittelpunkt des über 4.000 Quadratmeter großen Messestands neue Produkte, Lösungen und Services aus dem Digital-Enterprise-Portfolio, welches die Verschmelzung der realen und der virtuellen Welt ermöglicht.

mehr...

Steckverbinder

Ideenreich gesteckt

Murrelektronik stellt in Nürnberg Ideen aus dem Steckverbinderbereich vor. So bietet das Unternehmen im Bereich der M12-Steckverbinder normgerechte Lösungen, um die Lebensadern von Maschinen und Anlagen wie Power, Daten und Signale zu verbinden.

mehr...

Arbeitsplatzsysteme

Ergonomischer Zusatz

Den Schwerpunkt des Messeauftrittes bilden bei Rose kundenspezifisch entwickelte Panel PCs, die innovative Zusatzausrüstungen wie eine Kamera zur Gesichtserkennung, einen RFID-Card-Reader oder eine elektronisch umschaltbare Tasterbeschriftung haben.

mehr...