Meinung

Roboter der Zukunft,

liebe Leserinnen und Leser, haben neue Sicherheitseinrichtungen in Hard- und Software, mehr Tragkraft, größere Reichweiten und entwickeln sich zu „Cobots“ – also mit dem Werker kollaborierende Maschinen. Dieser Entwicklung folgen die Hersteller von Greifsystemen und Roboter-Peripherie – sie legen an Innovation zu. Die nun anstehende Motek wird uns neue und weitere Ausblicke zeigen, wie sich industrielle Produktionsprozesse mit Hilfe von Robotern wirtschaftlich rationalisieren lassen. Ein Statement hierzu gibt uns Messeveranstalterin Bettina Schall.

Dipl.-Ing. Petra Born, Chefredakteurin

Was erkennbaren Fortschritt bedeutet, hat das Bremer Institut für Strukturmechanik und Produktionsanlagen (bime) für uns exklusiv skizziert: Zur Unterstützung von Werkern in der manuellen Montage untersuchen Forscher unter der Leitung von Frau Professor Kirsten Tracht Einsatzmöglichkeiten von Tiefenkameras, um Bewegungsgesten der Werker und den erzielten Montagefortschritt kontinuierlich erkennen und an ein Steuerungssystem weitermelden zu können.

Exklusiv war auch das handling-Gespräch mit Joachim Hänel. Obendrein höchst interessant: Wissen Sie eigentlich, wo wichtige Beweismittel aus bekannten Gerichtsprozessen oder unverzichtbare Ersatzteile für die berühmte Airforce One lagern? Raten Sie mal…!

Anzeige

Und nur bei handling gibt es die stolzen Gewinner, die aus den 81 Bewerbungen für den diesjährigen handling award als Sieger hervorgehen. Raten, wer es ist und mit welchen Produkten sie die Fachjury überzeugt haben, müssen Sie, liebe Leser, nicht mehr lange – denn am Dienstag, 11. Oktober 2016, findet im Rahmen der Motek die feierliche Preisübergabe statt. Seien Sie dabei – Sie sind herzlich eingeladen!


Wir sehen uns auf der Motek!

Viel Erfolg und eine interessante Lektüre wünscht Ihnen Ihre

Petra Born

Chefredakteurin handling

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Meinung

Ein Wettbewerb der Besten …

… liebe Leserinnen und Leser, war auch in diesem Jahr einmal mehr der handling award. Vor wenigen Tagen standen im Rahmen der Motek die Sieger auf der Bühne und nahmen stolz ihre Auszeichnungen entgegen.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Hybrides Linearsystem

Schneller in der Kurve

Bis zu 20 Prozent schnellere Taktzeiten verspricht das hybride Transfersystem LS Hybrid von Weiss. Die Weiterentwicklung des Transfersystems LS 280 mit rein mechanischem Antrieb setzt dabei auf eine Kombination aus mechanischem Kurven-Antrieb und...

mehr...