Robotband

Für hohen Durchsatz

Eine neue Möglichkeit zur Verringerung der Durchlaufzeiten hat das Ingenieurbüro Klitsch vorgestellt. Robotband heißt der Aufrüstsatz, ausgelegt speziell für jede Endlos-Transporteinrichtung. Durch Anbringung einer patentierten Energieversorgung und verschiedener Greifer- und Spannsysteme entsprechend der jeweiligen Aufgabe wird eine solche Transporteinrichtung mit ovaler oder polygoner Führungsbahn zum multifunktionalen Werkstückzuführsystem – quasi ein Linear-Rundtakttisch. Da es für Endlos-Transporteinrichtungen noch keine kostengünstigen Gliederbandsysteme ohne Polygoneffekt gibt, sind auch hierfür zwei neue Lösungen entwickelt worden. Die kostengünstigste Lösung reicht für die überwiegende Anzahl der Anwendungsfälle und ist eine Hybridlösung aus Zahnriemen und Zahnstange. Durch Anbauteile wird ein einfacher Zahnriemenantrieb zur Linearachse mit großer Steifigkeit in Bewegungsrichtung. Dieses Prinzip ist für verschiedene Bereiche der Automatisierung und Zuführtechnik einsetzbar. Hier bietet sich für jeden Hersteller von Sondermaschinen die Möglichkeit, eigene Neuentwicklungen für seinen Maschinen- und Anlagentyp voranzutreiben. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Testsoftware

Wie sicher ist Sicherheit?

Aktives Gurtschloss im Test: Prüfstandautomatisierungssoftware regelt Linearachse mit Vier-Kilohertz-Abtastrate. Das aktive Gurtschloss steigert den Komfort beim Anlegen des Sicherheitsgurts und verbessert dessen Wirksamkeit bei Unfällen.

mehr...

Mechatronik

„Einbauen und vergessen“

Plug and Work – Systemlösungen für die HandhabungstechnikMechatronik ist nicht nur das perfekte Zusammenspiel hervorragender Produkte aus Mechanik, Elektronik und Software – Mechatronik bedeutet auch, die Kooperation zwischen Lieferanten...

mehr...

Mechatronik

Runde Bewegung

Kugelfahrzeug mit balancierendem Antrieb Ein Projekt aus der modernen Mechatronik verbindet Sensorik, schnelle Datenverarbeitung und Aktorik zu einer funktionierenden Einheit. Am Anfang einer neuen Entwicklung steht oft der Spieltrieb.

mehr...

Elektromobilität

Zur Pole-Position

Antriebskompetenz in e-mobile-LösungenElektromobilität wird in den nächsten Jahrzehnten die individuelle Fortbewegung revolutionieren. Aktuelle Projekte, bei denen Wittenstein den Antriebsstrang entwickelt, zeigen, wohin die Reise geht.

mehr...
Anzeige

Movigear

Horizontale Förderung

Mit Movigear entwickelte SEW-Eurodrive ein innovatives, dezentrales mechatronisches Antriebssystem. Es vereint Getriebe, Motor, Frequenzumrichter und Kommunikation in einem kompakten Gehäuse. Das Antriebssystem ist durch gute Vernetzbarkeit...

mehr...
Anzeige

HD-P Distanzlaser

Kräne sicher steuern

HD-P Distanzlaser von Lase ermitteln die Position von Kränen mit Reichweiten bis 1.200 Metern im Pulslaufzeit-Messverfahren auf Reflektoren oder innerhalb 155 Metern auf natürliche Oberflächen. Der Distanzmesser sendet dabei kurze Lichtimpulse aus,...

mehr...

DT 2010

Neue High-Inertia-Variante

Die höhere Eigenträgheit verleiht den neuen High-Inertia-Motoren 1FK7-HI von Siemens Drive Technologies gegenüber der normalen Motorenausführung ein robustes Regelverhalten, sodass sie sich besonders für den Einsatz in Anwendungen mit hohen und...

mehr...

Induktive Näherungsschalter

Klein, kleiner, am kleinsten

Mit zunehmender Miniaturisierung und wachsender Komplexität auch im Maschinen- und Anlagenbau werden kompaktere Sensoren benötigt, die dennoch die volle Funktionalität ihrer größeren Verwandten haben. Entsprechend hat Contrinex mit der Serie 300...

mehr...