Seminare

Mechatronik in Verpackungsmaschinen

Der Trend, innovative Funktionen in Verpackungsmaschinen immer mehr durch Softwarefunktionen zu realisieren, ist nach wie vor ungebrochen. Der kontinuierliche Zuwachs der Softwareanteile in den Maschinen und Anlagen bringt einerseits völlig neue funktionale Möglichkeiten mit sich, führt aber andererseits immer häufiger zu Problemen während der Inbetriebnahmephase. Problematisch sind meist die Schnittstellen zu übergeordneten Systemen beziehungsweise vor-/nachgelagerten Maschinen. Auf der Verpackungsakademie in Garching/München kann man am 21.10.2008 lernen, wie sich die Inbetriebnahmezeiten von Maschinen verkürzen lassen, wie man die Effizienz von Entwicklungs- und Konstruktionsprozessen misst und wie das Projektmanagement von Maschinen mit hohem Softwareanteil aussieht. Weitere Schwerpunkte bilden die Sicherstellung der Softwarequalität und die Vorgehensweise, um ein Unternehmen so zu organisieren, dass der steigende Softwareanteil in den Maschinen beherrscht wird. gm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Testsoftware

Wie sicher ist Sicherheit?

Aktives Gurtschloss im Test: Prüfstandautomatisierungssoftware regelt Linearachse mit Vier-Kilohertz-Abtastrate. Das aktive Gurtschloss steigert den Komfort beim Anlegen des Sicherheitsgurts und verbessert dessen Wirksamkeit bei Unfällen.

mehr...

Mechatronik

„Einbauen und vergessen“

Plug and Work – Systemlösungen für die HandhabungstechnikMechatronik ist nicht nur das perfekte Zusammenspiel hervorragender Produkte aus Mechanik, Elektronik und Software – Mechatronik bedeutet auch, die Kooperation zwischen Lieferanten...

mehr...
Anzeige

Robotband

Für hohen Durchsatz

Eine neue Möglichkeit zur Verringerung der Durchlaufzeiten hat das Ingenieurbüro Klitsch vorgestellt. Robotband heißt der Aufrüstsatz, ausgelegt speziell für jede Endlos-Transporteinrichtung. Durch Anbringung einer patentierten Energieversorgung und...

mehr...

Induktive Näherungsschalter

Klein, kleiner, am kleinsten

Mit zunehmender Miniaturisierung und wachsender Komplexität auch im Maschinen- und Anlagenbau werden kompaktere Sensoren benötigt, die dennoch die volle Funktionalität ihrer größeren Verwandten haben. Entsprechend hat Contrinex mit der Serie 300...

mehr...
Anzeige

DT 2010

Neue High-Inertia-Variante

Die höhere Eigenträgheit verleiht den neuen High-Inertia-Motoren 1FK7-HI von Siemens Drive Technologies gegenüber der normalen Motorenausführung ein robustes Regelverhalten, sodass sie sich besonders für den Einsatz in Anwendungen mit hohen und...

mehr...

HD-P Distanzlaser

Kräne sicher steuern

HD-P Distanzlaser von Lase ermitteln die Position von Kränen mit Reichweiten bis 1.200 Metern im Pulslaufzeit-Messverfahren auf Reflektoren oder innerhalb 155 Metern auf natürliche Oberflächen. Der Distanzmesser sendet dabei kurze Lichtimpulse aus,...

mehr...