Combilift-Stapler

Von fünfzehn auf fünf Minuten

Bei Sanha, Hersteller von Rohrleitungssystemen für die Heizungs-, Sanitär- und Klimatechnik, ist ein multidirektionaler Schubmast-Deichselstapler Combi-WR4 im Einsatz.

Der neue Combi-WR4 ist wendig und schmal. © Combilift

Der Stapler ersetzt beim innerbetrieblichen Transport und der Lagerung von sechs Meter langen Rohrbündeln in die Regalanlagen eine Kombination aus manueller Arbeit und einem Frontstapler. Mit dem Frontstapler war es vergleichsweise mühsam, mit dem Langgut in den engen Stellen um die Regale zu rangieren, und Werker mussten die Rohre vom Stapler auf ein Rollbrett umladen.

Nun geschieht das Handling der Rohrbündel effizienter, schneller und für die Mitarbeiter schonender. Der neue Combi-WR4 ist wendig und schmal; wurden zuvor 15 Minuten benötigt, um ein Rohrbündel vom Lkw ins Regal zu laden, sind es jetzt nur noch fünf Minuten.

Die elektronische Steuerung und die feinfühlige Kontrolle vereinfacht die Bedienung des Combi-WR4. Wegen der Deckenhöhe von lediglich drei Meter bei Sanha hat der Hersteller Combilift den Stapler mit einem speziellen Mast mit einer Hubabschaltung ab 2,90 Meter ausgestattet.

Wie bei den anderen Deichselmodellen von Combilift ist auch der Combi-WR4 mit dem patentierten Mehr-Stellungs-Deichselkopf ausgerüstet, der das Hinterrad mittels Knopfdruck parallel zum Rahmen dreht. So kann der Bediener seitlich zum Gerät stehen und hat volle Sicht auf Ladung, Gabeln und Arbeitsumgebung. Diese Position vermeidet auch Quetschrisiko beim Einsatz in engen Arbeitsgängen. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Deichselstapler

Lasten gut gedeichselt

Combilift hat in den vergangenen Jahren Deichselstapler seinem Programm hinzugefügt und die Modelle dieser Serie erweitert. Für das Handling leichterer Lasten bevorzugen Kunden zunehmend aus Sicherheitsgründen handgeführte Stapler statt Gabelstapler.

mehr...

Monaghan

Combilift eröffnet neue Produktionsstätte

Combilift hat 50 Millionen Euro am irischen Hauptsitz Monaghan investiert. Die neue 46.500 Quadratmeter große Fertigungsstätte soll es dem Staplerhersteller ermöglichen, seine Produktionskapazität in den nächsten Jahren zu verdoppeln.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Paketverteilzentrum

Beumer liefert Sortieranlage

Hermes UK Midlands hat im englischen Rugby nach eigenen Angaben Europas größtes Paketverteilzentrum errichtet. Täglich sollen hier mehr als eine Million Pakete sortiert werden. Dafür hat die Beumer Group nun eine dritte Sortieranlage geliefert....

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Sicherheitsfeatures

Unfallfrei durch die Regalgänge

Das Ziel heißt „Vision Zero“: Langfristig möchte Linde Material Handling die Zahl der Unfälle bei seinen Kunden auf null senken. Keine leichte Aufgabe in der Intralogistik, wo Menschen mit tonnenschweren Geräten in engen Regalgängen zusammenarbeiten.

mehr...