Vetters etwas anderes Jubiläum

Tagungen über drei Monate

Ein Jubiläum einmal nicht auf die sonst übliche Weise zu begehen, war die Idee der Inhaberfamilie und der Geschäftsleitung der Vetter Krantechnik mit Sitz in Siegen-Eiserfeld und Haiger. Statt offizieller Feiern hatte Vetter zum 125jährigen Bestehen des Unternehmens ein anderes Konzept ausgedacht und in den Monaten September, Oktober und November im neuen Kranwerk Haiger Seminare und Fachtagungen ausgerichtet, die ein breites Spektrum von Interessenten ansprachen. Nach einem eröffnenden Familientag folgten zahlreiche Fachtagungen für unterschiedliche Gremien: Der Außenwirtschaftsausschuss der Industrie- und Handelskammer Siegen und der Arbeitskreis BME (Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V.) hatten Gelegenheit, ihre Sitzungen bei Vetter nicht nur mit der Besichtigung der modernen Fertigungsstätte, sondern zusätzlich mit informativen Vorträgen des Gastgebers zum Thema „Lean Production - Prozessoptimierung“ zu ergänzen. Dies galt auch für den Marketing Club Siegen e.V. mit einer Vor-Ort-Veranstaltung in Haiger.

Der Vorstand des VDMA-Fachverbands Fördertechnik und Intralogistik tagte bei Vetter Krantechnik. (Foto: Vetter)

Die bundesweit tätige Gütegemeinschaft Kranservice e.V. hielt ihre zweitägige Fachtagung ebenfalls bei Vetter ab und informierte sich dabei über neue Möglichkeiten in Bezug auf Service und Instandhaltung von Krananlagen etc.

Das Top Ereignis der Festwochen war jedoch das Seminar mit Hitoshi Takeda, weltweit bekannt als absoluter Fachmann für Lean Management und Lean Production, an dem rund 200 Gäste aus der gesamten Bundesrepublik teilnahmen. Takeda, bekannt für seine lebendige und direkte Vortragsweise, wusste eindringlich auf die Herausforderungen aufmerksam zu machen, vor denen deutsche Unternehmen aktuell stehen. Insgesamt folgten über 500 Fachbesucher der Einladung des Familienunternehmens, bei der sie alle Gelegenheit hatten, Einblick in die hochmoderne Fertigung zu nehmen. Auf über 13.000 Quadratmeter werden dort jährlich über 4.000 Schwenkkrane hergestellt.

Anzeige

Den Abschluss der Veranstaltungsreihe bildete die Vorstandssitzung des VDMA-Fachverbandes Fördertechnik und Intralogistik am 26. und 27. November 2014. bw

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Lebensmittelindustrie

Mit Robotik zur perfekten Brezel

Die Lebensmittelindustrie zählt zu den stärksten Wachstumsmärkten für die Automatisierungsbranche. Roboter belegen Pizzen, portionieren Käse, sortieren, verpacken und palettieren. Trapo zeigt, wie automatisierte Lösungen Fehlerquellen reduzieren und...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Selbstlernende Software

KI hilft sparen

Mit der Lager-Optimierungs-Software (LOS) von Heureka Business Solutions sollen die Durchlaufzeiten im Lager um mehr als 30 Prozent sinken. Die Entwicklung der Software war getrieben durch den Umstand, dass die industriellen Intralogistik-Prozesse...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige