Verpackungstechnik

Zählen und Verpacken

Automated Packaging Systems will mit der neuen Generation seiner Beutelverpackungssysteme neue Maßstäbe in der halb- und vollautomatischen Beutelverpackung setzen. Mit den APS-Systemen sollen Stillstandszeiten für den Wechsel des Beutelformats oder für die Wartung minimiert werden und neuartige Beutelführungen sollen einen störungsfreien Verpackungsvorgang ermöglichen.

Für den Markt erstmalig: Hochpräzises Zählen und Verpacken von Kleinteilen mit dem Autobag Data-Counter. (Bild: Automated Packaging Systems)

Für hochgenaues Zählen und Verpacken hat APS seinen Autobag-Data-Counter vorgestellt. Das gemeinsam mit der israelischen Data-Technologies entwickelte System ermögliche eine 99,9- bis 100-prozentig genaue Verpackung von Chargen. Damit empfehle sich das Gerät für die Verpackung hochwertiger Kleinteile. Außerdem bietet APS im Bereich Schutzverpackung automatische Zuführungen für Luftpolster. Die auf Basis der Airpouch-Luftpolstergeräte arbeitenden Verteilungen versorgen einzelne Arbeitsplätze bedarfsgerecht mit Luftpolstern für die Schutzverpackung empfindlicher Güter. as

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kommissioniersystem

Die Ware kommt

Wanzl hat ein Kommissioniersystem nach dem Ware-zur-Person-Prinzip vorgestellt. Es heißt „Dynamic Material Handling“, funktioniert teilautomatisiert und adaptiv und soll die Lagerung und Bereitstellung von Artikeln optimieren.

mehr...

Transportsystem

Autonomer Transport

Dem Trend nach mehr Flexibilität in der Fertigung folgend bietet der Maschinenbauspezialist Tünkers in Kooperation mit dem AGV-Spezialisten Sinova aus Brasilien verschiedene Automationslösungen für den europäischen Markt an.

mehr...
Anzeige