Verpackungs- und Automatisierungstechnik

Kompetenzzentrum entsteht

Für die Region Suttgart soll in diesem Herbst ein Kompetenzzentrum Verpackungs- und Automatisierungstechnik gegründet werden. Der Markt fordert von der Verpackung die Bewältigung vielfältiger Aufgaben. Außerdem sind unterschiedliche ökonomische und ökologische Bedingungen zu erfüllen. Um entsprechende Flexibilität und Produktionssicherheit zu akzeptablen Kosten zu gewährleisten, ist ein hohes Maß an Innovation auf allen Ebenen der Wertschöpfungskette erforderlich. Neben der großen Bandbreite technischer Fragestellungen spielt mit Blick auf die weltweite Konkurrenz auch die Umsetzungszeit eine wichtige Rolle: Innovative Lösungen müssen nicht nur stetig, sondern auch zunehmend schneller erarbeitet werden. Inzwischen hat sich dabei selbst bei Einzelkämpfern aus dem Technologiebereich herumgesprochen, dass solchen Herausforderungen in einem kooperativen Umfeld weitaus besser begegnet werden kann. Vor diesem Hintergrund wird das Kompetenzzentrum Verpackungs- und Automatisierungstechnik die in der Region Stuttgart ansässigen Akteure der Verpackungstechnik, insbesondere der Verpackungsmaschinenindustrie (einschließlich der für Verpackungsmaschinen relevanten Automatisierungstechnik) zu einem moderierten Netzwerk zusammenführen. Die allein kaum mehr zu bewältigenden Herausforderungen sollen künftig gemeinsam angegangen werden. Die Region Stuttgart hat mit zwölf Kompetenzzentren heute bereits ein europaweit einmaliges Netzwerk (www.rekiz.de), in das das neue Zentrum integriert wird. Automatisch profitiert das neue Zentrum damit von bereits aktiven erfolgreichen Kompetenzzentren, zum Beispiel Mechatronik (www.mechatronik-ev.de) oder Virtuelle Realität (www.vdc-fellbach.de).

Anzeige

Wichtigstes Ziel des Kompetenzzentrums ist es daher, Synergien zwischen den technischen Disziplinen rechtzeitig zu erkennen und auszuschöpfen. Eine weitere Aufgabe des Netzwerks aus Wirtschaft und Wissenschaft wird darin bestehen, neueste wissenschaftliche Erkenntnisse aus den verschiedenen branchenrelevanten Forschungsbereichen praxisgerecht aufzuarbeiten und umsetzungsfähige Anwendungsmöglichkeiten aufzuzeigen. Gleichzeitig soll es dem Fachkräftemangel begegnen und für mehr Praxisorientierung im Bereich Aus- und Weiterbildung sorgen. Darüber hinaus wird den Unternehmenspartnern eine geeignete Plattform geboten, um Kapazitätsprobleme partnerschaftlich zu lösen und Trends beziehungsweise neue Lösungen zu diskutieren. Das Kompetenzzentrum Verpackungs- und Automatisierungstechnik ist das Ergebnis einer gemeinsamen Initiative der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart, des Landkreises Rems-Murr, der regionalen IHK und aktiven Branchenpartnern einer Region, in der die Verpackungsindustrie auf eine lange Tradition zurückblicken kann. Zum neuen Kompetenzzentrum, dessen Geschäftstelle im Landkreis Rems-Murr zu Hause sein wird, wird auch ein Demonstrationszentrum mit anschaulicher Beispieltechnik gehören. pb

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Laufrolle

Jetzt ohne Rippen

Faigle hat eine neue Rolle vorgestellt: glatte Konturen, schmale Lauffläche und modernes Farbkonzept sind die Merkmale. Der Hersteller hat die Rolle für den Einsatz in Paket- und Gepäcksortieranlagen entwickelt.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Produktionsanlagen effizient und kostenoptimiert automatisieren
Hirata bietet sowohl schlüsselfertige Komplettanlagen als auch die Teilautomatisierung einzelner Produktionsschritte: Palettieren, Montieren, Messen/Prüfen, Kleben/Vergießen, Lasermarkieren usw. Dadurch können unterschiedlichste Aufgabenstellungen sowohl technisch als auch wirtschaftlich optimal gelöst werden. 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...

De-Man-Palettieranlage

Packt den Mehlsack auf die Palette

Für die Schapfen Mühle hat de Man eine flexible Palettieranlage für Säcke mit Mehl und Schrot entwickelt. Herausforderung war die große Varianz in den Maßen und Füllgraden der Säcke, die durch einen eigens entwickelten Greifer nun perfekt gestapelt...

mehr...

Neuer Händler

Clark stärkt Vertriebsnetz in Polen

Clark Europe hat mit dem neuen Händler Bintech das Vertriebsnetz in Polen ausgebaut. Bintech mit Sitz in Jelcz-Laskowice übernimmt den Verkauf und Service von Flurförderzeugen in der Region Dolnośląskie und Opolskie im Südwesten von Polen.

mehr...