Ergolift

Hebehilfe mit Batterie

Auch bei guter Organisation ergeben sich im Betriebsalltag immer wieder Situationen, bei denen Lasten manuell umzusetzen und zu positionieren sind. Solange es sich dabei um geringe Gewichte und um Einzelfälle handelt, kann die Muskelkraft der Mitarbeiter die Aufgabe gut meistern. Schwierig und auch unzumutbar wird es dagegen bei häufig wiederkehrenden Lastfällen und bei Gewichten, die den Körper über Gebühr beanspruchen und deshalb auf Dauer nicht zumutbar sind. Hier könnte die batteriebetriebene Hebehilfe Ergolift mit Ladegerät des Stuttgarter Unternehmens Hahn und Kolb Abhilfe schaffen. Das leicht verfahr- und manövrierbare Gerät ist für eine Traglast von 90 Kilogramm ausgelegt. Die auf der 550 mal 440 Millimeter großen Ladeplattform abgelegten Lasten lassen sich durch den wartungsfreien Präzisionsspindelantrieb mit einer Geschwindigkeit von 115 Meter pro Sekunde über den Hubweg von 1.484 Millimeter schnell und genau in der gewünschten Lage positionieren. Dank der geringen Bauhöhe des Fahrwerks von nur 85 Millimeter können beispielsweise Paletten unterfahren; das verkürzt den Umsetzungsweg der Lasten. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Matrix-Sorter

Sequenzgenaue Bereitstellung

Das Schweizer Unternehmen Ferag hat das Denigrid-System vorgestellt. Dieser Matrix-Sorter lässt sich zur Montageversorgung und zur Verladung von Montageteilen für „Just in Sequence“-Auslieferungen nutzen.

mehr...
Anzeige

Deichselstapler

Lasten gut gedeichselt

Combilift hat in den vergangenen Jahren Deichselstapler seinem Programm hinzugefügt und die Modelle dieser Serie erweitert. Für das Handling leichterer Lasten bevorzugen Kunden zunehmend aus Sicherheitsgründen handgeführte Stapler statt Gabelstapler.

mehr...

Ladehilfe

Ende mit der Plackerei

Be- und Entladesysteme Xetto. Hoerbiger hat das multifunktionsfähige Be- und Entladesysteme Xetto verbessert. Eine neue Bedieneinheit und eine neue Auffahrrampe sorgen für Ergonomie und Komfort.

mehr...