Umreifungsmaschine RO-M Fusion

Mit Direktantrieb

Für die Umreifung von kleineren Paketen und Stapeln stellt Mosca eine neue Generation der ROM-Serie vor. Die RO-M Fusion verbindet das bewährte Aggregat in Standard-3-Ausführung mit fertigungstechnischen Innovationen. Die wichtigste: Mehrere dezentrale Gleichstrommotoren ersetzen den zentralen Antrieb. Hauptfunktionen wie Einschuss und Rückzug des Bandes sowie Bandspannung lassen sich dadurch den jeweiligen Anforderungen entsprechend einstellen und für den konkreten Einsatzbereich optimieren. Durch den Direktantrieb sind Verschleißteile wie Zahnriemen, Ketten und Kupplungen verzichtbar. Abhängig von der Produktgröße erreicht die Maschine bei einer Bandbreite von fünf Millimetern bis zu 55 Umreifungen pro Minute; besonders zu Stoßzeiten, in denen zwei Bediener eine Maschine gleichzeitig an Vorder- und Rückseite bestücken, sind derartige Geschwindigkeiten gefragt. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Antriebstechnik

Kompakt für den Dauerlauf

Unter dem Motto ‚alles an Bord’ bietet der Kompaktantrieb BG 45 SI von Dunkermotoren die Möglichkeiten eines Vier-Quadranten-Betriebs. Das Hauptaugenmerk während der Weiterentwicklung wurde auf weniger Bauvolumens unter Beibehaltung des gegebenen...

mehr...
Anzeige

Hubwagen

Anhänger verbessert die Gerätesicherheit

Mit neuen Anhängern für Hubwagen und elektrische Hubwagen von Brady können Unternehmen die Compliance mit gesetzlichen Vorschriften verbessern, Inspektionen von Hubwagen vereinfachen und die Inspektionsergebnisse direkt an den Geräten anbringen.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Effizienz von Werkzeughilfsmitteln und Vorrichtungen durch den 3D-Druck steigern
Dieses White Paper, zeigt ihnen, dass es oft einen besseren und schnelleren Weg gibt, Werkzeughilfsmittel und Vorrichtungen herzustellen, wodurch Kosten gesenkt und die Effizienz erhöht werden kann.

Zum Highlight der Woche...

Vier Richtungen

Krane heben Stahlrohre automatisch

Beim Stahlrohr-Hersteller Jansen kommen Rohre bündelweise vom Lager ins Tauchbad und wieder heraus. Damit sie sich dabei nicht verbiegen oder herunterfallen, setzt Jansen auf CXT NEO Zweiträger-Brückenkrane mit Steuerung von Konecranes.

mehr...

Li-Ion-Hochhubwagen

Elektro macht wendig

Jungheinrich hat mit dem ERC 216zi einen rundum neuentwickelten Elektro-Hochhubwagen vorgestellt. Es sei das kürzeste Fahrzeug seiner Klasse dank integrierter Lithium-Ionen-Batterie, das neue Lenkkonzept Smartpilot soll für bessere Agilität im Lager...

mehr...