Umreifungsmaschine

Doppelt genäht...

Mit der vollautomatischen Umreifungsmaschine MCB-2 XT bringt Mosca eine neue Generation der Wellpappe-Umreifungsanlagen. Bei Bedarf kann das Modell auch mit zwei Aggregaten ausgestattet werden. Damit umreift die Maschine zeitgleich parallel zur Welle und sorgt damit auch über lange Transportstrecken für Produktschutz – ohne den Umreifungsprozeß zu verlangsamen. Die MCB-2 XT ist Moscas leistungsstarkes Nachfolgemodell der MCB-2. Für einen zusätzlichen Produktschutz kann hier das Umreifungsaggregat bei Bedarf in doppelter Ausführung eingebaut werden. Diese Option ist insbesondere für den Export und das außereuropäische Ausland attraktiv. Mit der Auto-Setup-Funktion erfasst die Wellpappe-Umreifungsanlage die Dimensionen des ersten eingelegten Pakets und setzt dann die nötigen Einstellungen automatisch. Hat sich die Maschine eingestellt, liefert eine integrierte fünfseitige Paketkontrolle perfekt ausgerichtete, einheitliche Pakete, die für die Umreifung bereit sind. Vorteil dieser automatischen Setup-Funktion: Der Nutzer kann ohne großes Umrüsten oder manuelles Umstellen unterschiedliche Chargen verarbeiten. Hochmoderne, direkt angetriebene Transportsysteme mit Frequenzregelung steuern die Pakete sicher und schonend im Umreifungsprozess. Gleichstrommotoren treiben die Paketausrichtung mit verschleißarmen Direktantrieben an. Ein bewährtes Pushersystem schiebt die Pakete in das vorgespannte Umreifungsband; dabei wird das Band an drei Stellen des Pakets angelegt.

Anzeige

bw

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Hebezeuge

Mini mit Ausdauer

Die neue Mini-Serie von J.D. Neuhaus (JDN) ist eine Reihe kompakter Hebezeuge, das laut Hersteller durch einen integrierten NFC-Tag mit Service-App branchenweit wohl einzigartig ist.

mehr...
Anzeige

Wartung und Service

Krane im Kraftwerk online im Blick

Die Grosskraftwerk Mannheim AG produziert Strom und Fernwärme für die Metropolregion Rhein-Neckar. Damit die Krananlagen und Hebezeuge in den Kraftwerken immer einsatzbereit sind, nutzt das GKM das Kundenportal von Konecranes, mit dem der...

mehr...