Stoppersegmente

Sicher gestoppt

Der Intralogistik-Spezialist Losyco stattet sein Loxrail-Förderschienensystem mit neu entwickelten Stoppersegmenten aus. Die bündig an das Ende des Schienenstrangs montierten Module bewirken ein sicheres, blockadefreies Abstoppen der Transportmittel.

Die neuen Loxrail-Endstopper zum blockadefreien Abbremsen der Transportrollen werden mit dem gesamten Schienenstrang fest und flureben im Hallenboden vergossen. (Bild: Losyco)

Dabei werden die Förderrollen der Transportplattformen von Kunststoffpuffern abgebremst und am Verlassen der Schiene gehindert. Die abschließende Kopfplatte beugt axialen Verschiebungen der Führungswelle vor. Die neuen Endstücke können mit wenigen Handgriffen am Schienenprofil befestigt werden, heißt es. Stoppermodule und Förderschiene werden als fest fixierte Einheit flureben und spurgenau im Hallenboden vergossen, womit ansonsten erforderliche, zeitraubende Montageschritte wie das Bohren, Dübeln und Verschrauben entfallen. Bei Verschleiß lassen sich Pufferblock und Grundplatte austauschen. Ohne gravierende Umbauten können mit dem Transportsystem auch bei geringerer Stückzahl sowie material- und arbeitsintensiven Fertigungsschritten schlanke, nach Methoden der Fließfertigung strukturierte Produktionsprozesse realisiert werden.

Das Schienenlayout passt sich mit Kreuzungen und Weichen den örtlichen Gegebenheiten an und ist in allen Komponenten so dimensioniert, dass es kein Hindernis für Mitarbeiter, Flurförderfahrzeuge, Rollregale oder Reinigungsmaschinen darstellt. as

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige