zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

SSI Schäfer mit Sorter erfolgreich beim „Industriepreis 2015“

Ein Sieg für die kleine Lösung

Der Batch Pick’n Scan Sorter von SSI Schäfer hat den Industriepreis 2015 in der Kategorie „Intralogistik & Produktionsmanagement“ gewonnen. Damit ehrt die Initiative Mittelstand und der Huber Verlag für Neue Medien SSI Schäfer als Industrieunternehmen mit innovativen Produkten und Lösungen, die sich durch ihren hohen wirtschaftlichen Nutzen auszeichnen.

Rainer Buchmann, Geschäftsführer bei SSI Schäfer in Graz, mit der Auszeichnung zum Kategorie-Sieger Intralogistik & Produktionsmanagement. Der Pick’n Scan Sorter überzeugte die hochkarätige Jury. (Foto: SSI Schäfer)

„Herkömmliche horizontale Sorter benötigen viel Platz – mit dem Batch Pick’n Scan Sorter lassen sich auch sehr kleine Waren auf engstem Raum sicher erfassen und sortieren, da der Sorter den Raum nutzt und die leeren Gondeln nach oben wegfährt. Dadurch ist der Flächenbedarf im Vergleich zu anderen Sortersystemen deutlich geringer“, erklärt Rainer Buchmann, Geschäftsführer der SSI Schäfer Peem aus Graz/Österreich.

Der Sorter ist eine neue Applikation, die durch die Integration bewährter Produkte im Hause SSI Schäfer entstanden ist. Dank automatischer Sechs-Seiten-Barcodelesung werden Produkte sicher und schnell erkannt bevor sie mit einem Durchsatz von 4.500 Stück pro Stunde auf die Zielstellen sortiert werden. Mit dem Sorter lässt sich die Produktivität der Mitarbeiter steigern – zum Beispiel in der zweistufigen Kommissionierung, wenn die effizient im Batch-Picking manuell kommissionierten Artikel anschließend auf die einzelnen Aufträge verteilt werden müssen. Aber auch im Wareneingang, in der Retourenabwicklung oder zum Sortieren von Aufträgen oder Versandzielen kann der modular aufgebaute und dadurch skalierbare Sorter in verschiedensten Branchen eingesetzt werden. Eine Versandapotheke aus Berlin hat mit Hilfe des Batch Pick’n Scan Sorters die Wareneingangs- und Sortierleistung auf gleicher Fläche mehr als verdoppelt. bw

Anzeige
Anzeige
zurück zur Themenseite

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Sorter

Beim Sorter genau hingeschaut

Retrofit für Sorter beim Brillenglashersteller. Essilor hat sich auf die Entwicklung, Herstellung und Personalisierung von Brillengläsern spezialisiert. Täglich verlassen im Durchschnitt 20.000 bis 25.000 Aufträge das Haus.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von komplexen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...

E-Commerce-Lösungen

Lösungen im Paket

Exponate für das Paketgeschäft, den E-Commerce und den Einzelhandel kommen von Dematic. Auf dem Messestand zeigt das Intralogistik-Systemhaus Order-Fulfillment-Systeme für niedrige, mittlere und hohe Durchsatzraten, insbesondere für den LEH-Markt,...

mehr...

Antrieb für Sorter

Automatischer Druck

Für Hochleistungssorter hat Beumer mit dem Optidrive ein neues kraftschlüssiges Antriebssystem entwickelt. Dieses bietet eine wirtschaftliche Alternative zu den bisher üblicherweise eingesetzten Asynchron-Linearmotoren.

mehr...