Sonderflurförderfahrzeuge

Meister am Lenker

Hubtex hat sich in den vergangenen Jahren breiter aufgestellt und bietet inzwischen die umfangreichste Produktpalette im Markt der speziellen Flurförderzeuge an. Das Unternehmen sieht sich als Meister der Lenkungen und hat sieben verschiedene Lenksysteme im Programm, zum Beispiel die Standard-Lenkung mit einem Lenksystem über Zylinder. Diese Standardlenkung hat Hubtex nun stark verbessert: Sie verfügt über größere Lenkwinkel, sodass engere Radien und kürzere Umschaltzeiten zwischen Längs- und Querfahrt möglich sind. Die Premium-Lenkung bei Hubtex ist das Lenkprogramm HX mit 360-Grad-Endloslenkung. Sie ermöglicht einen fließenden Übergang von Längs- in Querfahrt. Weil Umschaltzeiten entfallen, ergibt sich maximale Effizienz. „Wer mit Hubtex lenkt, fährt immer in die richtige Richtung“, fasst Geschäftsführer Ralf Jestädt zusammen. Neueste Technologien zur Effizienzsteigerung setzt das Unternehmen so früh wie möglich ein, „wobei wirtschaftliche Stärke und Umweltengagement in einer guten Balance sein sollten“, so Jestädt. Im Carbon-Footprint, der CO-2-Bilanz über die gesamte Wertschöpfungskette, trägt Hubtex durch besonders sparsame und effiziente Motorentechnologien einen Teil zur positiven Umweltausrichtung bei. Hubtex will durch weiterführende Entwicklungen an allen Gerätekomponenten den Status des Marktführers im Segment der Sonder-Flurförderzeuge behaupten. „Als neues Mitglied unserer Gerätefamilie wurde jüngst der Hybrid-Seitenstapler vorgestellt. Er kombiniert die beliebten Antriebsformen Elektro und Diesel. Dieses Konzept steht beispielhaft für eine stets anforderungsgerechte und nachhaltige Nutzung energetischer Ressourcen“, erklärt Jestädt.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Special Cemat

Effizienz beim Verbrauch

Traditionell sieht Hubtex die Cemat als Plattform für die Vorstellung von technologischen Entwicklungen. Mit dem neuen DQ 45 E hat dieses Jahr ein Universalstapler Premiere, der – verglichen mit herkömmlichen Staplern dieses Segments – über eine...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von komplexen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...

Matrix-Sorter

Montage modular versorgt

Denipro kommt mit dem Denigrid-System auf die Motek. Dabei handelt es sich um einen Matrix-Sorter, der sich flexibel zur zeit- und sequenzgenauen Montageversorgung und Bereitstellung von Material in der Produktion nutzen lässt.

mehr...

Habasync-Zahnriemen

Zahn um Zahn transportiert

Habasit präsentiert auf der Motek seine Habasync-Zahnriemen in unterschiedlichen Breiten, speziellen Beschichtungen und frei wählbaren Mitnehmerprofilen für das exakte Positionieren von Gütern im Materialfluss. Innovative Endverbindungen sorgen für...

mehr...

Transportsystem bei Herma

Fahrerlos in Filderstadt

Im neuen Haftmaterial-Werk setzt Herma künftig auf ein fahrerloses Schwerlast-Transportsystem, das den Transport von Rohmaterialien, Halbfabrikaten und fertig beschichteten Haftmaterialrollen übernimmt. Die beladenen Wagen haben die Dimensionen...

mehr...