Skalierbare Mobilanwendung

MDE in SAP einbinden

GOD BM und der Software-Spezialist Dataprisma kommen mit der neuen Prisma-Term-Suite - einer skalierbaren Middleware, die es erlaubt, beliebige MDE-Anwendungen mit allen gängigen MDE-Geräten bis hin zu Voice-Terminals individuell an bestehende ERP-Systeme, beispielsweise SAP R/3, anzubinden. Die Software unterstützt ab sofort auch Android und Apples iOS. Es handelt sich um eine Lösung zur Integration von MDE-Terminals, Mobilcomputern und Voice-Clients in unternehmensweit vernetzte ERP-Systeme. Egal, ob die Geräte unter Microsoft Windows CE, mit Windows Mobile, mit Android oder mit Apples iOS arbeiten: Das Prisma-Term-Framework unterstützt die Entwicklung von Hardware- und ERP-unabhängigen mobilen Applikationen. Die Stärke der Software liegt in der einfachen Adaptionsfähigkeit, die eine exakte Anpassung der Bedienoberfläche an die individuellen Prozesse des Betriebes erlaubt. Prisma-Term bildet auch komplexe Prozesse ab und unterstützt die Anwender durch eine ergonomische Bedienoberfläche bei der täglichen Arbeit. Es handelt sich um eine integrierte und skalierbare Standard-Middleware zur Realisierung von Enterprise Mobility Lösungen. Die wichtigste Zielsetzung beim Einsatz dieser Software ist die Entwicklung, den Betrieb, die Wartung und die Weiterentwicklung einer unternehmensweiten MDE-Lösung zu vereinheitlichen. Die gesamte anwendungsbezogene Funktionalität des Systems wird dabei auf einem Server zentralisiert. Das mobile Gerät enthält eine Standardapplikation, welche im laufenden Betrieb nicht mehr verändert werden muss. Änderungen, Ergänzungen (zum Beispiel neue Funktionen) und Weiterentwicklungen (beispielsweise neue Releases) betreffen somit nur den zentralen MDE-Server, auf den der Support online Zugriff hat. Hier werden Applikationen, Updates, Benutzer, Berechtigungen und Geräte zentral verwaltet. Die Applikationen sind von Haus aus mehrsprachig und können nahtlos vom Online- in den Offline-Betrieb wechseln (hybrid). bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Logimat 2018

Gefragte Ergonomie

Auf der Logimat stand bei Otto Kind vor allem die Arbeitstischserie Multi im Fokus. Das Unternehmen freut sich über einen gelungenen Messeauftritt. Trotz starken Wettbewerbs habe es außerordentlich viele Neukontakte gegeben.

mehr...

Einebenen-Shuttle

Findet den richtigen Platz im System

Mit dem Flexi Shuttle ergänzt SSI Schäfer sein Shuttle-Portfolio für Kleinladungsträger. Angetrieben durch Superkondensatoren ermöglicht das Einebenen-Shuttle das Handling verschiedener Lagergüter mit einer Zuladung von bis zu 50 Kilogramm.

mehr...
Anzeige

Gebhardt auf der Logimat

Ladungsträger der Zukunft

Auf der Logimat zeigte Gebhardt in diesem Jahr seine Ladungsträger, die sich automatisch in bestehende Fördertechnik-Prozesse einbinden lassen. Außerdem war das Forschungsprojekt islt.net zu Gast, ein Netzwerk für intelligente, modulare...

mehr...
Anzeige

Regalanlagen

Zusammen Vollsortimenter

Rauscher F.X. und Saar Lagertechnik zeigen ihr Angebot an Fachbodenregalanlagen, Durchlauf- und Verschieberegalen. Die Töchter der französischen Provost-Gruppe präsentieren sich erstmals gemeinsam als Vollsortimenter für Lagertechnik.

mehr...