Scherenrollbahn

Zusammenschieben, wegräumen, fertig

Von Wiltsche kommen Scherenrollbahnen, die die unterschiedlichsten Packstücke mit unebener und empfindlicher Oberfläche, verschiedenster Größen und Gewichte durch das Lager bis in die Fahrzeuge befördern.

Scherenrollenbahnen sind flexible Förderbänder. © Wiltsche

Zum Einsatz kommen sie auch in Verpackungszonen, bei der Maschinenvernetzung und bei Cross-Docking-Anwendungen. Logistikverantwortliche profitieren von diesen vielseitigen mobilen Förderern, die sich durch einfaches Verschieben und ohne Umbau flexibel einsetzen lassen. Die Waren gelangen auf diese Weise genau dorthin, wo sie gebraucht werden – je nach Anforderung beispielsweise an den Packtisch, an eine Kennzeichnungsstation oder auch direkt in das Transportfahrzeug. Bei Nichtgebrauch kann der Anwender sie auf ein Drittel ihrer Länge einschieben und platzsparend verstauen.

Der Hersteller stellt die staudrucklosen Zonen (zero line pressure) heraus, die einen Zusammenstoß der Pakete sowie daraus resultierende Beschädigungen verhindern. Dazu werden die angetriebenen Scherenrollbahnen optional mit optischen Sensoren ausgerüstet. Bei nichtangetriebenen Scherenrollbahnen verhindert ein Endanschlag das Herunterfallen der Packstücke am Abnahmeende. Wird dieser nicht benötigt – beispielsweise, weil die Scherenrollbahn mit einem anderen Förderer verbunden wird – kann der Endabschlag gesenkt werden. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Lagertechnik

Walzen-Paternoster

Zur Optimierung des Produktionsprozesses investierte Renolit in Worms in besonders laufruhige Paternoster von Schmidt Auma zur schonenden Lagerung von Prägewalzen. Gesucht war ein dynamisches Lager mit 125 Plätzen für schwere Prägewalzen mit bis zu...

mehr...
Anzeige

Den passenden Partner an der Seite

Auf der HMI in Hannover zeigt Dr. TRETTER sein gesamtes Produktspektrum. Dazu gehören Linearsysteme, Kugelbuchsen, Wellen, Gewindetriebe, Kugelrollen und Toleranzhülsen. Zudem unterstützt das Dr. TRETTER-Team Anwender mit Erfahrung, Know-how und Engagement bei der Umsetzung zukunftsweisender und effizienter Lösungen.

mehr...

FTS

Autonomer Transporter

Insystems Automation hat den Stacklifter verbessert. Das AGV Proant, ein autonom navigierendes Fahrerloses Transportsystem, kann jetzt neben einzelnen oder gestapelten Behältern außerdem Bodenroller in den Maßen 600 mal 400 Millimeter bis zu einem...

mehr...
Anzeige

FTS

Leo ist unabhängig

Das fahrerlose Transportsystem (FTS) Leo ist ein einfach zu bedienen, passt sich an die im Produktionsbereich vorherrschenden Anforderungen an und benötigt keinerlei IT-Unterstützung.

mehr...

Zahnriemen

Wartungsfreie Endverbinder

In der Montage sowie beim Handling in Produktionsprozessen spielen exakt synchronisierte Bewegungen und Linear-Positionierungen eine wichtige Rolle. Zahnriemen haben die Aufgabe zu, Güter zum richtigen Zeitpunkt exakt zur nächsten Station zu...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Effizienz von Werkzeughilfsmitteln und Vorrichtungen durch den 3D-Druck steigern
Dieses White Paper, zeigt ihnen, dass es oft einen besseren und schnelleren Weg gibt, Werkzeughilfsmittel und Vorrichtungen herzustellen, wodurch Kosten gesenkt und die Effizienz erhöht werden kann.

Zum Highlight der Woche...

SSI Schäfer auf der Logimat

Dickes Bündel Intralogistik

Die internationale Fachmesse Logimat ist für SSI Schäfer ein erstes Branchen-Highlight in 2019. Die Auf den insgesamt rund 400 Quadratmeter großen Messeständen zeigt SSI Schäfer Lösungen für die unterschiedlichen Anforderungen der Logistikanwender.

mehr...